Unterwegs in Florida Sonne und Alligatoren gegen den Herbstblues

Wildnis, Sonnenstrände und City-Vibe: Die Region um Tampa an der Westküste Floridas ist der perfekte Spot für eine Flucht vor herbstlichem Schmuddelwetter. 361 Sonnentage sei Dank.

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
43 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Die Stadt Tampa an Floridas Westküste hat es nicht leicht: Bei allen weltberühmten Spots des Sunshine-States wird die 300’000-Seelen-Metropole meist übersehen. Zu unrecht! Denn in der Region Tampa gibt es (fast) alles, was man sich von Florida erhofft: City-Vibe, Familyfun, glitzernde Strände und natürlich Alligatoren, die an Flussufern herumfläzen.

Zugegebenermassen geizt Tampa auf dem ersten Blick mit seinen Reizen. Der Charme versteckt sich hinter einer durchschnittlichen amerikanischen Grossstadt. Doch wer sich auf die Region einlässt, findet ein Family-Florida mit einer gehörigen Dosis Fun und Sonne gegen den Herbstblues.

Das sonnenverwöhnte Wetter ist legendär – den Übernamen «Sunshine-State» trägt Florida zu Recht. Deshalb ist die Tampa Bay gerade im Winter ein beliebtes Ziel für alle Schmuddelwetter-Muffel.

Diese Highlights sollten Sie nicht verpassen

Für City-Hipster
Florida ist bunt. Besonders viele Einwanderer aus Mittel- und Südamerika würzen den «American Way of Life» mit heissen Rhythmen und einem Schuss Chili. Auch Tampa hat seine Portion Karibik abbekommen: Das Quartier Ybor City war einst Amerikas Hauptstadt der Zigarrenproduktion – die Glimmstängel-Experten kamen aus dem nahen Kuba. Edel-Stumpen werden heutzutage nur noch wenige hergestellt – den Havanna-Flair hat Ybor City dennoch behalten. Tipp: Im Columbia Restaurant in einem historischen Gebäude gibt es authentische lateinamerikanische Küche. Der Geschichte gedenkt man jeden November mit dem Ybor City Cigar Festival (7. November).

Für Möchtegern-Ganoven
Ein Hotel-Neuzugang ist das Le Méridien Boutique Hotel, das letztes Jahr seine Tore öffnete. Das Besondere: Das Hotel ist in das ehemalige Justizgebäude, das 1905 erbaute Federal Courthouse in Tampa Downtown, eingezogen. Übernachtet wird in den grosszügigen Richter-Räumen und im ehemaligen Gerichtsraum bietet die Bizou Brasserie köstliche französische Küche. www.lemeridientampa.com

Für Bier-Fans
Der weltweite Trend der Mikrobrauereien hat auch Tampa eine grosse Fangemeinde gefunden. Viele Brauereien und Pubs produzieren ihren eigenen Gerstensaft. Eines der neuseten Zugänge ist die Coppertail Brewing Company, die ganzjährige und saisonale Biere braut. Zu degustieren im stylischen Tastingraum der Brauerei. www.coppertailbrewing.com

Für Wasserratten
Wer Tampa Downtown gerne vom Wasser aus entdecken will, sollte die jüngste Attraktion nicht verpassen – Water Bikes. Mit den Wasservelos paddelt man an der eindrücklichen Skyline vorbei, inklusive toller Fotomöglichkeiten. Gemietet werden können die witzigen Fahrgeräte direkt am Bootssteg beim Convention Center. www.tampawaterbikes.com

Für Flaneure
Tampas Flaniermeile ist der 2 Meilen langen Riverwalk entlang des Hillsborogh River und des Jachthafens. Er beginnt beim sehenswerten  Kunstmuseum (Tampa Museum of Art) und endet beim Geschichtsmuseum (Tampa Bay History Museum). Wer Glück hat kann im Fluss Delphine oder Seekühe beobachten. Abends ist der Riverwalk farbig beleuchtet, Perfekt auch für Jogger.

Für Adrenalin-Junkies
Im Freizeitpark Busch Gardens nördlich von Tampa kann man afrikanische Wildnis mit halsbrecherischen Rides kombinieren. Bei einer Jeep Safari auf der Serengeti Plain kann man Zebras und Strausse beobachten und sogar Giraffen mit Salat füttern. Danach geht’s mit 100 Sachen durch die windigen Kurven der abenteuerlichen Achterbahnen. Neuste Attraktion ist der Free Fall Tower «Falcon’s Fury», bei dem man kopfüber 100 Meter in die Tiefe rast. Uaaaa! www.seaworldparks.com

Für Glücksritter
Das Casino Tampa ist das sechstgrösste Spielcasino der Welt. Bei einem Schuss Rockabilly kann man hier von vergangenen Zeiten und dem Hauptgewinn träumen. Das Casino ist ein Mix aus Spielhölle, Hard Rock Café, Hotel und Spa. Wer eine Pause von Hamburger und Co braucht, findet im neuen Restaurant «Grey Salt» (Eröffnung im November) mediterrane Küche. www.seminolehardrocktampa.com

Für Sportfans
Ein Muss ist ein Besuch bei einem Eishockey-Spiel der Tampa Bay Lightnings in der Amalie Arena. Bei den Spielen der NHL (National Hockey League) geht es um Ruhm, Ehre und Millionen. Dementsprechend hitzig geht es also bei handfesten Krawallen auf dem Eisfeld zu. Daneben dröhnt das Stadiondach, denn bei jedem Tor zucken künstliche Blitze durch das Stadion. lightning.nhl.com

Für Mutige
Im Florida Aquarium in Dowtown Tampa können sich Unerschrockene beim einem Tauchgang mit Haien den ultimativen Kick holen. Im künstlichen Riff tummeln sich Tigerhaie, Rochen, Barrakudas und grüne Meeresschildkröten. Wer es ruhiger mag, kann 20’000 Meeresbewohner der sieben Weltmeere beobachten oder auf einem Cruise die heimischen Delfine in der Tampa Bay beobachten. www.flaquarium.org

Für Shopaholics
Shoppen bis zum Umfallen kann man im Plaza International in Tampa. Über 350 Geschäfte locken mit angesagten Trendmarken. Wer eine kleine Stärkung zwischendurch braucht, nascht eine der 50 Cheesecake Varianten in der Cheesecake Factory oder versucht einen der 25 verschiedenen Martinis in der Blue Martini Bar. www.shopinternationalplaza.com

Für Kinder und Jungebliebene
Anfassen erlaubt gilt im interaktiven Glazer Children's Museum in Tampa, wo Kinder und Jungebliebene ihren Spieltrieb ausleben können. Bei Flugsimulatoren, einem Spielkrankenhaus oder einem Feuerwehr-Experience bekommen die kleinen Besucher  einen spielerischen Zugang zu Kunst, Naturwissenschaften und Mathematik. Der perfekte Ausflug, sollte es im Sunshine State trotzdem mal regnen. www.glazermuseum.org

Für Sonnenhungrige
Bei 361 Sonnentagen im Jahr gibt es hier wahrlich nichts zu meckern. Und wo könnte man die Sonne besser geniessen als an den schönsten Stränden der USA? Etwa 50 Kilometer lang sind die feinen Sandbeaches am westlichen Rand der Tampa Bay. St.Pete Beach und Clearwater Beach sind die beliebtesten Strand-Locations der Region. Romantiker beobachten den Sonnenuntergang auf der kleinen Insel Caladesi Island, die nur per Boot zu erreichen ist. www.floridastateparks.org

Für Kunstliebhaber
Ein Highlight für Kunstliebhaber ist das Dalí Museum in St.Petersburg, Tampas Nachbarsstadt. In dem futuristischen Bau befindet sich die grösste Ausstellung zu den Werken des Spaniers Salvador Dalí ausserhalb Europas. Mit genügend Zeit findet man in den Bildern des Surrealisten vielschichtige Realitäten. Zum Beispiel entpuppt sich das Bild «Gala betrachtet das Meer» bei einem Blick durch eine Sonnenbrille als ein Porträt von Abraham Lincoln. www.thedali.org

Für Outdoorfans
Everglades-Feeling gibt es im Hillsborough River State Park. In dem Dschungel aus Fluss, Wald und Sumpf kann man bei einer Kanu-Tour Schlangen, Schildkröten und Alligatoren besichtigen, die sich zufrieden am Ufer oder auf Baumstämmen sonnen. Gefährlich? Nein! «Ein Kanu ist für einen Alligator ein mehrköpfiges Monster», beruhigt der Parkranger. www.canoeescape.com

Publiziert am 10.10.2015 | Aktualisiert am 03.01.2017
teilen
teilen
43 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Insider-Tipps für Ferien in Florida: Die Highlights der Stadt play

Farbenfroh: Tampa Downtown am Abend.

ZVG

Gut zu Wissen

Hinkommen: Edelweiss Air fliegt in der Wintersaison zwei Mal wöchentlich (Dienstag/Freitag) direkt von Zürich nach Tampa. In der Sommersaison werden drei Flüge angeboten (Dienstag, Freitag, Samstag). In den Frühlingsferien (Ende April bis Mitte Mai) gibt es einen zusätzlichen Flug am Donnerstag. www.flyedelweiss.com

Informationen: www.visittampabay.com

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • Andreas  Steinweg 10.10.2015
    Das mit den 361 Sonnentagen stimmt seit Jahren nicht mehr. Im Winter sogar mit Schnee. Letzten Herbst hatten wir von 20 Ferientagen 15 mit Dauerregen. Rechnen muss man können. Aber alles bei warmen Temperaturen.