Unterwegs in Australien Brisbane, die Sunshine-City

365 Tage Flip-Flop-Wetter, flippiges Nightlife und ein hoher Freizeitwert: Brisbane muss sich nicht hinter Sydney und Melbourne verstecken. Weshalb sich ein Abstecher in die sonnenverwöhnte Stadt im Osten Australiens lohnt.

Warum Sie Ferien in Brisbane machen sollen: Tipps für Australien play

Brisbane an Australiens Ostküste hat eine hohe Lebensqualität.

ZvG

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
22 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Brisbane? Das klingt nach Roger Federer und Belinda Bencic. Die Stadt an der australischen Ostküste ist hierzulande hauptsächlich durch ihre internationalen Tennisturniere bekannt. Was wenige wissen: Die Zwei-Millionen-Metropole ist eine reizvolle Citydestination, die sich hinter Australiens Topspots Sydney und Melbourne nicht zu verstecken braucht.

Von der Sträflingskolonie zur In-City

Brisbanes Anfänge waren alles andere als rosig. In den 1820er-Jahren suchten die Briten (die Australien kolonisierten) am Brisbane River neue Plätze für ihre Sträflingskolonien. 1824 wurde das erste Gefangenenlager gebaut: Brisbane war geboren. Da ein Lager auch eine Infrastruktur braucht, wuchs der Ort schnell. 1859 folgte die Ernennung zur Hauptstadt des Bundesstaats Queensland, 1887 brachte die Eisenbahnverbindung nach Sydney zusätzlichen Aufschwung. Der internationale Durchbruch folgte allerdings erst 100 Jahre später, als in Brisbane 1982 die Commonwealth-Spiele und 1988 die Weltausstellung stattfanden.

Heute mischen sich im Stadtbild Wolkenkratzer, die eine schöne Skyline bilden, und historische Holzhäuser aus den Anfangsjahren, für deren Schutz viel getan wird. Zahlreiche Universitäten und ein lebendiger Arbeitsmarkt ziehen viele junge Menschen an den Brisbane River – dementsprechend frisch und manchmal verrückt ist das Flair der Stadt. Dies zeigt sich besonders in einer lebendigen Nightlife- und alternativen Kunstszene. Doch nicht nur die Jugend liebt die Stadt und die Region mit ihrem grossen Freizeitangebot, immer mehr Rentner wählen Brisbane als ihren Altersruhesitz.

Stadt mit Sonnengarantie

Warum Sie Ferien in Brisbane machen sollen: Tipps für Australien play
Jöööööö! Koalas erobern jedes Herz. ZvG

Was Miami in den USA, ist Brisbane in Australien: eine sonnenverwöhnte Feel-Good-Stadt. Das liegt vor allem auch am Klima: Hier herrscht das ganze Jahr Flip-Flop-Wetter. Es ist kein Wunder, dass die nächsten Küstenabschnitte so vielversprechende Namen tragen wie «Sunshine Coast» und «Gold Coast». Beides sind berühmte Surf-Spots und beliebte Ausflugsziele der Brissies, wie die Einwohner sich selber nennen. In der Nähe finden sich zudem verschiedene Gebirgsketten und uralte Regenwälder – die Freizeitaktivitäten zwischen Gebirge und Meer sind fast grenzenlos. Brisbane ist ein gutes Basislager, um Outdoor- Aktivitäten und City-Leben zu verbinden. Und wen das alles nicht überzeugt hat, dem sei noch folgende Information mitgeteilt: In Queensland leben die meisten Koalas Australiens.

Informationen: www.visitbrisbane.com.au

Das sind die Highlights

King Georg Square
Zentrum der Stadt ist der King-Georg Square, an dem sich das Rathaus befindet. In der City Hall, die wie ein antiker Tempel aussieht, befi ndet sich das sehenswerte Museum of Brisbane; vom 91 Meter  hohen Glockenturm hat man einen schönen Blick auf die Stadt.

General Post Ofice
Wer klassizistische Architektur  mag, darf sich das General Post O ce nicht entgehen lassen.Das Gebäude aus dem Jahr 1879 verschwindet zwar etwas zwischen den umliegenden Wolkenkratzern, aber der Mix aus Alt und Neu macht  Gerade den Reiz des Ganzen aus.

Cathedral of St. Stephen
Wie das General Post O ce etwas verloren steht die Kathedrale von Brisbane in den Hochhausfl uchten. Der neogotische Bau ist ein Ruhepol im Grossstadttrubel.

Botanischer Garten
Am südlichen Zipfel der Innenstadt befi ndet sich der Brisbane City Botanical Garden, der einem grossen Landschaftsgarten gleicht. Darin befi ndet sich die alte Gouverneursvilla. Beides sehr sehenswert.

Parliament House
Im Parlament des Bundesstaats Queensland kann man den Politikern von einer Zuschauertribüne aus beim Debattieren zusehen.

Treasury Building
Das eindrücklichste Gebäude der Innenstadt ist das Treasury Building, das im italienischen Renaissance-Stil gebaut wurde. In dem ehemaligen Haus des Finanzministeriums befi ndet sich das Casino der Stadt. www.treasurybrisbane.com.au

Alehouse
Queenslands berühmtestes Bier ist das XXXX (sprich «four X»). Die Castlemaine Perkins Brewery bietet Führungen an. Im neu renovierten Alehouse kann man den Tag feuchtfröhlich ausklingen lassen.

Lone Pine Koala Sanctuary
Lust, einen Koala zu knuddeln? Kein Problem im Tierpark «Lone Pine Koala Sanctuary», der auch andere heimische Tierarten zeigt. www.koala.net

South Bank Parklands
Brisbanes städtisches Freizeitgebiet ist ein umgebautes Industrieareal südlich der Innenstadt. Hier gibt es Grillplätze, Restaurants, Kinos, ein Kulturzentrum und ein Flussbad mit aufgeschüttetem Sandstrand.

Story Bridge Climb
Die Story Bridge über den Brisbane River ist ein Wahrzeichen der Stadt. Schwindelfreie können bei einer Tour die 80 Meter hohen Stützpfeiler besteigen. Tolle Selfi es garantiert. www.sbac.net.au

Kunst & Essen - Brisbane Powerhouse
Im Brisbane Powerhouse, dem ehemaligen Kraftwerk der Stadt,  ist ein Kunstzentrum eingezogen, das Aus stellungen und Konzerte veranstaltet. Vor dem Kunstgenuss kann man im «Watt Restaurant» (mit Sitzplätzen am Fluss) zwanglos dinieren. www.brisbanepowerhouse.org

Libertine
Das Restaurant «Libertine», untergebracht in einem historischen Gebäude, serviert französischvietnamesische Fusionsküche. www.libertine.net.au

Lefty’s Old Time Music Hall
In der Lefty’s Old Time Music Hall werden die guten alten Party-Zeiten bei Livemusik und deftigem Barfood lebendig. Hinter der Toilettentür gehts zur  geheimen «Mermaids Lounge». Aber warum hängen BHs in den Elch-Geweihen? Manches bleibt ein Geheimnis. www.leftysoldtimemusichall.com

Alfred and Constance
Untergebracht in einer alten Kolonialvilla, bietet das «Alfred and Constance» verschiedene Bars und Restaurants. Jeder Raum ist individuell gestaltet. Tolle Atmosphäre. www.alfredandconstance.com.au

Wine Experience
Im «Wine Experience» finden Wein geniesser eine grosse Auswahl australischer Weine. Darunter auch die sogenannten «Cleanskins»: Weine, die ohne die Angabe des Herstellers zu günstigeren Preisen verkauft werden. Kenner fi nden darunter echte Schnäppchen. www.wineexperience.com.au

Paddington Antique Centre
Schon alleine das Setting des in einem ehemaligen viktorianischen Theater untergebrachten Paddington Antique Centres ist ein Besuch wert. In einer der grössten Antiquitäten- Malls Australiens fi nden sich garantiert einige Schätze. www.paddingtonantiquecentre.com.au

Spicers Balfour Hotel
Im historischen Holzhaus des luxuriösen Spicers Balfour Hotel Brisbane gibt es nur neun Zimmer – Ruhe ist also garantiert. Nicht verpassen sollte man einen Sonnenuntergang auf der Dachterrasse mit Blick über Brisbane. Doppelzimmer ab 200 Franken. www.spicersretreats.com

Franklin Villa
Mit seiner viktorianischen Architektur und den ausladenden Verandas kommt auch in der Franklin Villa im Stadtteil Highgate Hill Nostalgie auf. Die Damen können im Pool relaxen, während die Herren wie in den guten alten Zeiten ein Runde Billard spielen. Es geht aber auch umgekehrt. Doppelzimmer ab 120 Franken. www.franklinvilla.com.au

Mehr zum Thema
Publiziert am 13.06.2016 | Aktualisiert am 30.12.2016
teilen
teilen
22 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Armin  Gräub aus Pfäffikon
    13.06.2016
    Trifft es auf den Punkt, Brisbane ist echt der Hammer! Eine super Stadt mit fast unbegrenzten Möglichkeiten...