Sightseeing in Salzburg Eine Stadt als Bühne der Welt

Ein Weekend in der Kulturmetropole Salzburg ist wie eine Zeitreise ins Leben Mozarts sowie das eines Erzbischofs und seiner Mätresse.

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
5 shares
Fehler
Melden

Klänge wehen durch verwinkelte Gassen, und ein Mozart aus Pappe verführt zum Kauf von süssen Kugeln. An der Getreidegasse 20 wurde 1756 das Musikwunderkind Wolferl geboren. Salzburg bietet viel Geschichte mit einer grandiosen Kulisse, darum gehört die Altstadt seit gut 20 Jahren zum Unesco-Weltkulturerbe.

Ein Wochenende in der Kulturmetropole Salzburg für Musik-Liebhaber play

Kulturfreundin: Franca Siegfried auf der Engelstreppe.

ZVG

Die historische Stadt eignet sich perfekt für ein langes Wochenende. An diesem Ort an der Salzach fühlen sich Musik- und Theaterfreunde wie auch Flaneure wohl. Die Salzburger selber inszenieren ihre Heimat als Bühne der Welt.

Salzburger Festspiele: 192 Vorstellungen in 41 Tagen

Zu jeder Jahreszeit stehen kulturelle Veranstaltungen auf dem Programm, von Klassik bis Jazz, Literatur und­ ­Theater. Die Sommer-Festspiele erwarten Gäste aus 73 Nationen. 192 Vorstellungen verteilen sich auf 41 Tage: Konzerte, Opern und auch das Musical «West Side Story».

Die Anziehungskraft von Salzburg ist legendär. Schon 1541 wählte der Schweizer Arzt Paracelsus, der die moderne Medizin prägte, den Ort als Lebensmittelpunkt.

Viele Persönlichkeiten beeinflussten die Stadt mit ihren einzigartigen Geschichten, etwa der Erzbischof von Raitenau (1559–1617). Er verliebte sich in die Bürgertochter Salome und baute für sie 1606 das Lustschloss Mirabell. Salomes Gäste stiegen über die Engels­treppe zum Festsaal, der heute ein Trausaal ist. Im Schlosspark turteln Paare auf dem Rosenhügel und im «Zwergelgarten» bestaunen Kinder Gnomen aus Marmor.

Nach dem Lustwandeln im Park ist ein Besuch im Café Tomaselli angesagt. In der Gaststube soll noch immer Mozarts Geist schweben, der hier einst seine Mandelmilch trank.

Gut zu wissen

Anreise

Täglich fünf Zugverbindungen, Dauer 5:23 Stunden ab Zürich hin und zurück. 2. Kl. (Halbtax) 151 Fr., siehe auch Sparbillette.

Salzburg Card Package

Für 48 Std., ab 119 Euro (2 Nächte inkl. Frühstück in diversen 4- oder 3-Sterne Hotels; Eintritt für Sehenswürdigkeiten, Gratis-ÖV, günstige Tickets für kulturelle Angebote): www.salzburg.info

Zuckerfreies Souvenir

«Mozartkugelkomplott», Krimi von Manfred Baumann, Buchhandlung Höllrigl, Sigmund-Haffner-Gasse 10 in Salzburg.

Mehr zum Thema
Publiziert am 21.08.2016 | Aktualisiert am 29.12.2016
teilen
teilen
5 shares
Fehler
Melden