Litauen: Unterwegs in Vilnius Hoch über der grössten Altstadt Nordeuropas

Litauens Hauptstadt Vilnius ist ein architektonisches Juwel. Hier spaziert man durch 500 Jahre Baugeschichte. Das Highlight: ein Blick von oben aus einem Heissluftballon.

Vilnius Städtetrip: Reise durch die Litauens Hauptstadt play

Ein unvergessliches Erlebnis: ein Flug mit dem Heissluftballon über die Altstadt von Vilnius.

Christian Bauer

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Die Altstadt von Litauens Hauptstadt Vilnius gilt für viele als das schönste architektonische Ensemble Nordeuropas. Hier finden sich Bauzeugen von der Gotik, über den Barock, Klassizismus bis hin zur Moderne. Das Herz der Stadt ist der Platz um die Kathedrale, die wie ein griechischer Tempel anmutet.

Vilnius ist ein Mix aus Alt und Neu

Auf dem kleinen Hügel hinter dem klassizistischen Bau wurde 1323 die Stadt gegründet und hier nahm 1989 auch die Unabhängigkeit des Landes von den sowjetischen Besatzern ihren Anfang. Vom Kathedralen-Platz (der beliebteste Treffpunkt der Stadt) strömen die Menschen entweder in die Einkaufsstrassen der Neustadt oder verirren sich im Gassengewirr des historischen Zentrums.

 

Hier finden sich auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Neben einem Dutzend Kirchen und Herrenhäuser unterschiedlicher Epochen ist der grosse Universitätskomplex aus dem Jahr 1573 mit seinen 13 Innenhöfen ein Muss. Doch die kopfsteingepflasterte Innenstadt ist kein verstaubtes Museum. Die über 20'000 Studenten bringen frischen Wind in die historischen Viertel. Nach dem Sightseeing kann man in individuellen Boutiquen litauisches Design shoppen oder in kreativen Cafés die Zeit geniessen.

Mit dem Ballon über Vilnius' Altstadt

Nicht verpassen sollte man einen Heissluftballon-Flug über die Stadt. Nach dem Start auf einem der umliegenden Wiesen geht es über die Altstadt und die äusseren Wohnkasernen hinaus ins dörfliche Umland. Dichter Wald wechselt sich hier mit Dörfern und Feldern ab. Die Gesamtdauer beträgt etwa drei Stunden.

Gut zu wissen

Hinkommen

Für Individualreisende empfiehlt sich der Flug mit der Billigfluglinie Germania Air. Seit neustem fliegt die Airline immer montags und donnerstags von Zürich direkt nach Vilnius. www.germania.ch

Einreise

Litauen ist ein EU-Land.

Geld

EC- und Kreditkarten werden selbst für kleine Beträge akzeptiert.

Sprache

In den touristischen Zentren sprechen die Menschen Englisch, zum Teil auch Deutsch.

Übernachtung

Direkt in der Altstadt und dennoch ruhig liegt das Hotel «Mabre Residence» in einem ehemaligen Bischofssitz. Alle Sehenswürdigkeiten sind von hier fussläufig zu erreichen. Das hoteleigene Steakhouse ist zu empfehlen. Buchungen unter: www.travelhouse.ch

Heissluftballonfahrt

Besucher können aus einer Vielzahl von Anbietern wählen. Die Standard-Tour kostet 99 Euro. Nach der Anmeldung per Email oder telefonisch bekommt man einige Stunden vor dem Start den Abflugsort in der Nähe der Innenstadt mitgeleit. Auf Wunsch kann man am Hotel abgeholt werden.  Zu empfehlen ist  das «Ballooning Center». www.ballooning.lt

Informationen

www.vilnius-tourism.lt

 

Mehr zum Thema
Publiziert am 07.10.2016 | Aktualisiert am 28.12.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Divico  Tigurin aus Neuchâtel-Hua-Hin
    07.10.2016
    War vor 15Jahren dort und kann es bestätigen. Eine bezaubernd schöne Altstadt, die damals gerade saniert wurde und im Stassenbau, Überraschung, viele junge und zarte einheimische Mädchen in "Bauarbeiterkluft" die Hand anlegten.
    In den Aussenquartieren sah man damals noch wie der Kommunismus/Sozialismus diese geschichtsträchtige schöne Stadt über 70Jahre vergammeln liess. Die Gleichmacherei aus gewissen Kreisen könnte genau sowas bei uns auch erreichen. Vilnius ist ein muss für Städteliebhaber.