Zu Besuch im Sauriermuseum Frick AG Den Dinos auf den Zahn gefühlt

Wo heute das Sauriermuseum Frick steht, wanderten einst riesige Dinos herum. Im Museum kann man die Saurier-Skelette bewundern und in der Nähe sogar selbst nach einem Saurier-Zahn graben.

Unscheinbare Sensation: In der Tongrube Gruhalde wurden bedeutende Saurier-Skelette gefunden. play

Unscheinbare Sensation: In der Tongrube Gruhalde wurden bedeutende Saurier-Skelette gefunden.

ZvG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo
2 Für Familien, Romantiker und Abenteurer Die schönsten Schlittelpisten...
3 Neue Attraktionen in den Bergen So macht der Winter noch mehr Spass

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden

Für Jahrmillionen lagen sie friedlich im Ton. Und jetzt plötzlich stehen sie im Fokus aller Dinosaurier-Fans: die Plateosaurierskelette, die man in einer Tongrube nahe der aargauischen Gemeinde Frick gefunden hat, sind landesweit einzigartig.

Seit 25 Jahren ist das Sauriermuseum Frick unmittelbar neben der Fundstelle Anziehungspunkt für Dino-Fans von weither. Familien können hier viel erleben: Auf dem Dinosaurier-Lehrpfad erfährt man alles rund um die hier gefundenen Urechsen. Im Museum ist das einzige vollständige Skelett eines Plateosauriers ausgestellt, das je in der Schweiz gefunden wurde. In der Video-Show gibt es spannende Einblicke in eine weit zurückliegende Welt, in der die hüglige Gegend rund um Frick noch von riesigen Dinos besiedelt wurde.

Das Sauriermuseum in Frick AG zeigt gut erhaltene Saurier-Skelette. play
Das Sauriermuseum in Frick AG zeigt gut erhaltene Saurier-Skelette. ZvG

Vielleicht das Tollste am Sauriermuseum in Frick ist aber die nahegelegene Tongrube Gruhalde. Hier wurden die meisten der im Museum ausgestellten Knochen und Zähne gefunden. Und hier, innerhalb einer markierten Zone, darf jeder selbst uneingeschränkt nach Fundstücken aus dem Zeitalter der Dinosaurier suchen.

Wer weiss, welche Geheimnisse im Fricker Geröll noch schlummern. Gut graben, genau hinschauen, forschend prüfen: Dann könnte es klappen mit dem selbstgefundenen Dino-Zahn – oder mindestens mit einer hübschen Versteinerung eines urzeitlichen Laubblattes.

Besonders grosse Chancen auf einen hübschen Fund bieten sich an den Erlebnissonntagen für «Sammler und interessierte Laien», an denen man unter fachkundiger Anleitung in der Tongrube wühlen kann. Die Daten der nächsten Erlebnissonntage: 5. Juni, 3. Juli, 7. August, 4. September und 2. Oktober, jeweils von 10 bis 16 Uhr in der Tongrube Gruhalde.

Gut zu wissen

Anreise
Mit dem Zug bis nach Frick, Museum an der Schulstrasse 22 ab da in 5 Minuten zu Fuss erreichbar.

Öffnungszeiten
Sonntags von 14 bis 17 Uhr.

Eintrittspreise
Erwachsene 6 Franken, Schulkinder 3 Franken.

Infos
www.sauriermuseum-frick.ch

 

Mehr zum Thema
Publiziert am 26.05.2016 | Aktualisiert am 26.05.2016
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden