Unterwegs im Seeland Sind wir hier im schönsten Dorf der Schweiz?

Erlach BE gehört gemäss einer Abstimmung der «Schweizer Illustrierten» und des SRF zu den neun schönsten Dörfern des Landes. Grund genug, der Berner Gemeinde mit eigener Insel einen Besuch abzustatten.

Ein Schmuckstück am Bielersee: Erlach und die St. Petersinsel. play

Ein Schmuckstück am Bielersee: Erlach und die St. Petersinsel.

Martin Kobler

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
107 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Die Ehre für die Berner Gemeinde Erlach ist gross. 35‘000 Personen haben beim Wettbewerb der «Schweizer Illustrierten» und des SRF abgestimmt und Erlach zu einer der neun schönsten Gemeinden des Landes auserkoren. Ob es bis ganz an die Spitze, bis zum Titel «Schönstes Dorf der Schweiz 2015», reicht, das erfahren die rund 1200 Einwohner im September.

Doch Titel hin oder her: Das mittelalterliche Dorf am Ufer des Bielersees ist so oder so einen Besuch wert. Das wusste schon der Genfer Philosoph Jean-Jacques Rousseau, der 1765 für mehrere Wochen hier Quartier bezog und an seinen Werken rumstudierte.

Das Highlight von Erlach: die Petersinsel, die wie ein ausgestreckter Finger in den Bielersee hineinragt und die genau genommen gar keine Insel mehr ist. Über einen Heidenweg lässt sich der unter Naturschutz stehende paradiesische Flecken nämlich trockenen Fusses erreichen. Baden kann man im kühlen Nass des Bielersees natürlich trotzdem.

Wem die Sinne im Anschluss an die Erfrischung nach Bewegung und Kultur stehen, dem bietet Erlach eine neue Attraktion: die «Räbluskurve» – ein Spazierweg mit neun Infotafeln, die spannende Anekdoten aus der Dorfgeschichte erzählen. Bringen Sie Ihr Smartphone mit! Die Infotafeln sind mit QR-Codes versehen, über die zusätzliche Infos aufs Handy geladen werden können. Der «Räbluskurven»-Spaziergang führt aus dem Dorf mit seinem imposanten Schloss hinaus und hinein in die umliegenden Reben am «Jolimont». Der Ausblick von den Rebenhügeln zurück auf das vielleicht schönste Dorf des Landes ist fantastisch.

Publiziert am 24.08.2015 | Aktualisiert am 18.01.2017
teilen
teilen
107 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
Vielleicht das schönste Dorf der Schweiz: Erlach BE. play
Vielleicht das schönste Dorf der Schweiz: Erlach BE. Martin Kobler

Gut zu Wissen

Anreise
Ab Bern mit dem Zug bis Ins. In Ins auf den Bus 521 umsteigen. Haltestelle «Erlach Post». Start für den «Räbluskurven»-Spaziergang ist im Dorfzentrum beim Brunnen vis-à-vis des Ristorante Margherita.

Übernachten
Hotel Garni Altstadt, Altstadt 3, www.hotel-garni-altstadt.ch Klosterhotel St. Petersinsel, 032 338 11 14, www.st-petersinsel.ch

Infos
Tourismusbüro Erlach, office@tourismus-erlach.ch, 032 338 11 11, Öffnungszeiten: Mo/Mi – So: 10 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr

TOP-VIDEOS

3 Kommentare
  • Rolf  Büchler aus Biel
    24.08.2015
    Ja Erlach ist schon ein schönes "Städtli " nur fehlen die Menschen dort. Aber auch eine Schlaf-Stadt kann schön sein. Sobald es Dunkel wird nehmen die Erlacher den "Bahnof" hinein. Die Insel gehört zu Twann und die Teure " Beiz " ist ein Blausee Betrieb .Bezahlen tun das ganze die Burgergemeinde Bern. Rolf Büchler aus Biel nicht mehr in Erlach ?
  • Andrea  Helbling 24.08.2015
    "Die Berner Gemeinde mit eigener Insel" ist wohl etwas übertrieben. Die Insel gehört politisch zu Twann, zumindest der grössere Teil der Insel...
    • Edi  Schaad 24.08.2015
      Aber nur von Erlach aus kommt man trockenen Fusses auf die Insel!
      Beschaulich finde ich schöner wie "überlaufen". Gehe jedenfalls gerne dorthin.