Die schönsten Weinwege der Schweiz Wandeln Sie auf Bacchus' Spuren

Schauen Sie den Winzern bei der Arbeit zu! Wer sich jetzt in die Weinberge begibt, kann sehen, wie die Trauben für die nächsten Spitzentropfen gelesen werden. BLICK stellt Ihnen die schönsten Weinwege der Schweiz vor.

Ausflug-Tipp: Wein degustieren auf den schönsten Weinwegen der Schweiz play

Wenn im Herbst die Trauben reif sind, ist die beste Zeit für eine Wanderung durch die Reben. 

Christian Bauer

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Unterwegs in Sils Maria GR Zu Besuch beim verrückten Philosophen
2 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo
3 Für Familien, Romantiker und Abenteurer Die schönsten...

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

1. Der Römische: Weinweg um Augusta Raurica in Aesch BL

Das Weinbaugebiet im Klustal um das Örtchen Aesch BL schaut auf eine lange Weinbautradition zurück: Schon im 3. Jahrhundert nach Christus wurden hier Trauben angebaut, um die Garnisonsstadt Augusta Raurica mit Wein zu versorgen. Heute befindet sich hier mit 22 Hektaren das grösste zusammenhängende Anbaugebiet des Kantons Baselland. 24 Tafeln entlang des Weinwanderweges erklären sowohl die geografischen Besonderheiten des Anbaugebietes wie auch die Produktionsschritte der Weinherstellung.

Tipp: Im kleinen «Heimatmuseum Aesch» kann man sein Wissen über die Geschichte des Tals vertiefen. www.weinbau-aesch.ch / www.heimatmuseum-aesch.ch

2. Der Aargauer: Wander-Weinweg im Zurzach-Gebiet

Das Zurzibiet ist nicht nur für seine Thermalquelle bekannt, sondern auch als Weinbauregion geschätzt. Auf dem 11 Kilometer langen Weinwanderweg, der in Endingen startet und in Klingnau endet, durchwandert man sowohl das Surb- als auch das Aartal. Von vielen Aussichtspunkten geniesst man einen weiten Blick auf Landschaft und Dörfer. Infotafeln geben Einblicke in den Weinbau der Region.

Tipp: Im Weinbaumuseum in Tegerfelden kommen auch historische Gerätschaften zum Einsatz. Nicht verpassen sollte man das grosse Winzerfest in Döttingen vom 30. September bis 2. Oktober. www.badzurzach.info / www.winzerfest.ch

3. Der Philosophische:  Weinweg um den Bielersee

Der Naturphilosoph Jean-Jacques Rousseau (1712–1778) fand einst Inspiration am Bielersee. Der Verdacht liege nahe, dass seine Ideen nicht nur der Betrachtung der schönen Natur entsprangen, sondern auch dem Genuss des lokalen Weines. Die Ausblicke auf der 15 Kilometer langen Wanderung durch die Rebberge von Biel nach La Neuveville begeistern. Entlang des Weges liegen die beiden malerischen Weindörfer Twann und Ligerz, zwischen denen zudem ein beschilderter Weinlehrpfad verläuft. Nicht verpassen sollte man das Rebbaumuseum in Ligerz.

Tipp: Weintraditionen um den Bielersee. Erlacher Läset-Sunntige: 1./2. 10.; Twanner Räbebeizli: 2., 9. und 16. 10.; Trüelete in Twann: 21. bis 23.10. www.bielerseewein.ch

4. Der Weltberühmte: Weinweg um den Genfersee

Das Lavaux am Genfersee ist die schönste Weinbauregion der Schweiz. Die Weinterrassen wurden 2007 zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt. Auf 800 Hektaren wird hier seit über 1000 Jahren hauptsächlich der Chasselas (auch Gutedel genannt) gekeltert. Auf der 12 Kilometer langen Wanderung von Lutry nach St-Saphorin (ausgeschildert als «Terrasses de Lavaux») kann man die Weinberge und die Weindörfer geniessen.

Tipp: Ein schöner Abschluss der Tour ist ein Besuch im Restaurant «Auberge de l’Onde» in St-Saphorin, Wirkungsstätte eines der Sommeliers der Schweiz: Jérôme Aké Béda. www.montreuxriviera.com / www.aubergedelonde.ch

5. Der Klassiker: Weinweg im Rhonetal Wallis

Das breite Rhonetal im Wallis mit seinen sonnenverwöhnten Terrassen ist ein perfekter Nährboden für exzellenten Wein - nicht umsonst besitzt der zweisprachige Kanton, das grösste Weinbaugebiet der Schweiz. Auf dem sechs Kilometer langen Rebweg von Siders und Salgesch erklären ebenfalls Infotafeln den Weinbau der Region. Der Weg verbindet zudem die zwei Standorte des Walliser Weinmuseums.

Tipp: Das Museum «Espace Terroirs» in Miège ist dem Walliser Boden gewidmet, der dem Wein seine besonderen Noten gibt. www.sierretourisme.ch / www.espaceterroirs.ch

Mehr zum Thema
Publiziert am 03.10.2016 | Aktualisiert am 04.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden