360°-Video: Fahrt mit der Gelmerbahn bei 106 Prozent Steigung Senkrecht den Berg hinunter

Ein Gefühl wie auf der Achterbahn. Steigen Sie ein und fahren Sie mit der steilsten Standseilbahn Europas durchs Grimselgebirge BE. Bewegen Sie sich mit gedrückter Maustaste im Videobild. Viel Spass!

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
269 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

Die Fahrt mit der Gelmerbahn ist ein wahres Abenteuer. Mit 106 Prozent Steigung ist sie die steilste Standseilbahn Europas. Kurz vor dem Grimselpass führt sie uns zu schönen Wanderausflügen.

Vor rund 90 Jahren wurde sie als Werkbahn für die Arbeiter der Gelmerseestaumauer gebaut. Heute ist sie eine Touristenattraktion.

Mit unserem 360°-Video haben Sie einen spektakulären Ausblick über die wunderschönen Berglandschaften und tiefen Ausblick ins Tal, welches zum Grimselpass führt.

Weitere Möglichkeiten, unser 360°-Video zu geniessen, finden Sie auf:

Youtube

Kolor Eyes

Publiziert am 21.08.2015 | Aktualisiert am 17.01.2017

360°-Video

Virtual Reality im Journalismus: Mit BLICK sind Sie bei der neusten Video-Technik an vorderster Stelle dabei. Im Gegensatz zum herkömmlichen Video können Sie sich beim 360°-Video um die eigene Achse drehen und erhalten so eine Rundum-Sicht, wie wenn Sie mitten im Geschehen dabei wären.

Bewegen Sie das Bild mit der gedrückten Maustaste. Am besten läuft das Video mit dem Chrome-Browser. Bei Smartphones können Sie im Querformat das Video mit VR-Brillen, beispielsweise dem Google Cardboard betrachten. Drücken Sie hierfür das Brillen-Symbol im Videofenster.

teilen
teilen
269 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

6 Kommentare
  • Meier  Thomas aus Rheinfelden
    22.08.2015
    Es gibt nur ein gefährt, was senkrecht fahren kann und das nennt sich Aufzug. Wer den kick sucht kann dies ja in dem höchsten Gebäude der Welt versuchen, ist auch nicht schlecht. 100 Stockwerke in weniger als 1 Min. Wäre mal eine Idee Sitze senkrecht in einen Aufzug einzubauen.
  • Susan  Köhli , via Facebook 22.08.2015
    Toller Bericht, Danke!
    Nun Weiss jeder von dieser Bahn und die bisher unhaltbaren Wartezeiten werden noch länger. Vor 3 Wochen: Bergfahrt um 13:30, nächst mögliche Talfahrt: 17:40. Wir sind dann anderswo hin,
  • Silvio  Hertli , via Facebook 21.08.2015
    Wenn eine Strecke auf 1m länge 1m Höhe gewinnt, dann sind entspricht das 100 Prozent Steigung - der Winkel beträgt dann exakt 45 Grad.

    Wenn eine Strecke 106 Prozent Steigung hat, dann entspricht das einem Winkel von 46,668 Grad.

    Das ist zwar ohne Zweifel spektakulär steil,
    aber von "fast senkrecht" ist das weit entfernt!
  • Tom  Tomason , via Facebook 21.08.2015
    Habe vor 4 oder 5 Jahren die Fahrt mit der Bahn auch genossen. Mir gefällt an der Bahn das nostalgische, einfach so wie damals. Ich hoffe dass die Bahn noch jahrelang so bleiben darf wie sie ist. Mehr Kapazität wie auch Modernisierung wäre der Untergang für die Bahn und die ganze Region.
  • Reinhard  Schnider 21.08.2015
    Vor 4Wochen war ich auf der Gelmer Hütte, mit dem Luxus der Gelmer Bahn beim Aufstieg. Nur die 16.- sind überrissen und das Dispositiv muss zwingen modernisiert werden! Denn dieser Zustand ist gleich zu stellen mit den 20er Jahren und wird Kompromisslos mit kleiner,primitiver Werbung ausgenutzt.....Schade, den die Wandermöglichkeiten sind sehr Anspruchsvoll. Zudem muss mit der SBB der Anschluss in Meiringen verbessert und abgeglichen sein, denn der Wanderer will früh ins Gebirge... Danke
    • Silvio  Hertli , via Facebook 22.08.2015
      Das nennt sich Nostalgie und passt nach meiner Ansicht sehr gut in diese Gegend.

      Die Bahn ist seit 1926 in Betrieb, wurde im August 2001 umgebaut und ist seither öffentlich. Ein paar Tage nach dem Umbau gab es einen Zwischenfall - bahn hat gestoppt - wegen defekter Elektronik.
      Abgesehen davon seit bald 90 Jahren
      kein Zwischenfall.
      kein Unfall,
      NULL Verletzte, NULL tote.

      Was muss man also daran so zwingend revidieren?