Ausflugs-Tipp: Triftgletscher 170 Meter über die Hängeseilbrücke

Die Triftbrücke ist eine der längsten Hängeseilbrücken der Alpen. Der Grund, wieso sie gebaut wurde, ist an sich tragisch. Der Blick hinunter in die Triftschlucht ist trotzdem magisch.

Auf Entdeckung der längsten Hängeseilbrücken der Alpen: Triftbrücke play

Spektakulär und unvergesslich: ein «Spaziergang» über die Triftbrücke.

www.robertboesch.ch

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
63 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2004 war es so weit: Die SAC Hütte beim Triftgletscher konnte nicht mehr wie früher über die Gletscherzunge zu Fuss erreicht werden. Der Triftgletscher war schlicht zu stark geschmolzen. Die Klimaerwärmung hat die Wanderung verunmöglicht. Aus der Not entschied man, eine Hängeseilbrücke nach dem Vorbild der nepalesischen «Dreiseilbrücken» über den Gletscher zu bauen, damit die SAC-Hütte weiterhin von Wanderern und Kletterern erreicht werden konnte.

Doch die Brückenbauer hatten nicht mit dem grossen touristischen Interesse an ihrer eigentlichen Notlösung gerechnet. Die neue Hängebrücke wurde rasch zum Ausflugsziel und wurde aus Sicherheitsgründen 2009 durch eine stabilere, noch längere Brücke ersetzt. Die neue Brücke ist mit 170 Metern eine der längsten Hängeseilbrücken der Alpen und schwingt gut 100 Meter über dem türkisblauen Gletschersee sachte hin und her. Ein Wahnsinnserlebnis für alle Schwindelfreien, ein Horrortrip für alle mit Höhenangst.

Erreicht werden kann die Triftbrücke mit der Luftseilbahn, die in rund zehnminütiger Fahrt durch die Triftschlucht hinauf zur neuen Brücke führt. Von der Bergstation der Luftseilbahn ist es eine rund anderthalbstündige Wanderung bis zur Brücke. Der Aufstieg lohnt sich!

Publiziert am 15.06.2015 | Aktualisiert am 17.01.2017

Infos

Triftbrücke über den Triftgletscher bei Gadmen BE

Anreise
Postauto ab Meiringen Richtung Sustenpass bis «Nessental, Triftbahn», von da weiter mit der «Triftbahn» (Luftseilbahn)

Öffnungszeiten
 
Juni, September, Oktober (tägl. 8 – 16 Uhr), Juli und August (tägl. 8 – 17 Uhr)

Eintrittspreise
 
Triftbahn retour (Erw. 24 CHF, Kinder bis 16 10 CHF), bei Anreise mit ÖV 15% Rabatt

Infos
www.grimselwelt.ch
welcome@grimselwelt.ch
033 982 26 26

teilen
teilen
63 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Ulrich   Coradi aus Zürich
    16.06.2015
    Es heisst ja im Artikel, dass es von der Bergstation noch ca. 90 Minuten Wanderzeit bis zur Brücke sind.
    Und etwa so habe ich es auch in Erinnerung - in allerbester Erinnerung!
  • steff  walther 16.06.2015
    Herr Schuhmacher, ich behaupte Sie waren noch nie bei der Brücke. Falls doch, erstaunt mich das was Sie geschreiben haben noch mehr. Egal wo die Bahn hinfährt, jedenfalls nicht bis zur Brücke, doch von dort ist es nicht einfach nur ein Spazierweg - von welchen es übrigens zwei Möglichkeiten gibt, sondern ersteinmal runter dann wieder hoch. Ich kenne die Brücke wie den Weg zu ihr sehr gut, Sie jedoch behaupte ich, gar nicht. Schade für die, die den Weg deswegen überrascht nicht schaffen.