Ausflugs-Tipp für Graubünden Ich will Loki-Führer werden!

Zwischen Thusis und St. Moritz wurde Bahngeschichte in die Berge gemeisselt: Das interaktive Bahnmuseum Albula in Bergün macht das Wunderwerk der Weltkulturerbe-Strecke erlebbar. Für Kinder und Familien gibt es ein reichhaltiges Erlebnis-Programm.

Unesco-Welterbe auf Schienen: die spektakuläre Streckenführung des Bernina Express. play

Unesco-Welterbe auf Schienen: die spektakuläre Streckenführung des Bernina Express.

Christian Bauer

Aktuell auf Blick.ch

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Zugfahren in den Alpen gehört zu den Highlights für Eisenbahnfans und -Nostalgiker. Einer der schönsten und ohne Zweifel technisch anspruchsvollsten Strecken ist die Albulabahn von Thusis nach St. Moritz. Zu Recht wurde die Bahn 2008 ins Unesco-Weltkulturerbe aufgenommen. Touristen aus aller Welt und Einheimische drücken sich auch heute noch, 110 Jahre nach Inbetriebnahme, die Nasen an den Panoramascheiben platt - und vergessen bei dem Deluxe-Bahnerlebnis leicht die geniale Ingenieurkunst, die den Bau der Bahnstrecke ermöglichte.

Interessierte können der Geschichte der Bahn und den technischen Widrigkeiten bei deren Bau im 2012 eröffnete Bahnmuseum Albula in Bergün GR nachspüren. Dabei ist das Museum alles andere als ein langweiliger Blick ins Bahnarchiv. Hier muss man mitdenken, anfassen, ausprobieren und tüfteln. Kein Wunder, wurde das kreative und interaktive Konzept des Museums mit der Nominierung zum European Museum of the Year Award 2014 geehrt.

Auf drei Etagen und 1300 Quadratmetern wird nicht nur die Baugeschichte der Bahn, sondern auch deren Sozial- und Kulturgeschichte aufgezeigt. Die Bedeutung der Bahn für den Tourismus der Region und dem damit einhergehenden Aufschwung zur weltweiten Top-Ferien-Destination. Für kleine Eisenbahner und zukünftige Loki-Fahrer hält das Museum viele spannende Erlebnisse bereit. Auf einer speziellen Kindertour kann die Welt der Bahn spielerisch erlebt werden, bei der Albula-Modelleisenbahn im Massstab 1:45 funkeln die Augen, und im Fahrsimulator der Kroki-Loki können die Kleinen (und Grossen!) selbst einen Zug steuern. Ergänzend zum Museumsbesuch, können wanderlustige Bahnfans auf dem 2013 erweiterten Bahnerlebnisweg entlang der Strecke von Preda über Bergün nach Filisur die Viadukte und Galerien bestaunen, über die sich die rote Bahn gemächlich dahinschlängelt wie eine überdimensionale Raupe.

Publiziert am 05.05.2015 | Aktualisiert am 17.01.2017

Informationen

Museum

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10-17 Uhr, Wochenende 10-18 Uhr
  • Preis: Erwachsene 15.- Franken, Kinder 11.- Franken
  • Hinkommen: Natürlich mit der Bahn! www.rhb.ch
  • Informationen: www.bahnmuseum-albula.ch

 

Bahnerlebnisweg

  • Länge: 21 Kilometer
  • Dauer: Gesamtstrecke etwa 6 Stunden, Prega - Bergün 2,5 Stunden. Für Familien geeignet.
  • Begehbar je nach Schneeverhältnissen etwa Anfang Juni bis Ende Oktober.
  • Informationen: www.berguen-filisur.ch
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden