Ausflugs-Tipp: Mainau Auf der Insel der Blumen

Die Blumeninsel Mainau im Bodensee begrüsst den Frühling mit einem bunten Teppich unzähliger Blumen. Der perfekte Ort, die Wiedergeburt des Lebens zu feiern.

Die Blumeninsel Mainau im Bodensee: Perfekt für den Frühjahr-Ausflug play

Die Bodenseeinsel Mainau ist ein Blumenparadies.

mainau.de

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Singapur Nightsafari im einzigen Nachtzoo der Welt Dschungel im Dunklen
2 Tickets für die Fespo gewinnen Holen Sie sich ein bisschen Wärme
3 On the road mit Christian Bauer Kampfmutter-Alarm im Zug

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
39 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Schneeglöckchen, Vergissmeinnicht: die Boten des Frühlings bringen neue Lebensfreude nach der Melancholie des Winters. Das volle »blumige Verwöhnprogramm« gibt es auf der Insel Mainau im westlichen Bodensee bei der Stadt Konstanz. Etwa 100'000 Frühlingsblüher sollen es sein, die die 45 Hektar grosse Insel in ein Fest der Farben und der Freude verwandeln. Darunter sind etwa 400 verschiedene Tuplensorten.

Blumen-Saison auf der Mainau

Pünktlich zum offiziellen Frühlingsbeginn am 21. März begann auf der Mainau die Saison. Gestartet wird traditionsgemäss mit einer grossen Orchideen-Ausstellung im Palmenhaus unter dem diesjährigen Motto «Die Kinder der grünen Hölle».

Das Blumejahr 2015 steht unter dem Motto «Eine Reise durch Europa». Das Jahr hindurch werden einzelne Bereiche des Parks mit landestypischen Pflanzungen bereichert. So kann man auf der kleinen Insel Mainau durch ganz Europa spazieren. Nebenbei erfährt man noch viel Wissenswertes über die Welt der Blumen. Wussten Sie, das die Tulpen  nicht aus Holland stammen?

250 verschiedene Baumarten

Herzstück der Bodensee-Insel, auf der die gräfliche Familie Bernadotte in ihrem Barockschloss lebt, ist das Arboretum, der Park mit etwa 250 verschiedenen Baumarten. Besonders eindrucksvoll sind die kalifornischen Mammutbäume, die Mitte des 19. Jahrhunderts angepflanzt wurden. Passend zum mediteranen, ja fast tropischen Ambiente der Insel ist das Schmetterlingshaus mit mehr als 100 verschiedene, tropische Arten. Da staunen nicht nur die Kleinen. Für Kinder gibt es ein spezielles Programm, um die Insel und die Pflanzenwelt zu entdecken. In spannenden Angeboten lernt der Nachwuchs spielerisch viel über die Wunder der Natur und die Welt von Rittern und Burgfäulein. Mehrere Restaurants sorgen für das leibliche Wohl. Empfehlenswert ist das Café Vergissmeinnicht, in dem Jugendliche mit Schulschwierigkeiten auf das Berufsleben vorbereitet werden.

Publiziert am 16.04.2015 | Aktualisiert am 27.12.2016
Die Blumeninsel Mainau im Bodensee. mainau.de

Kurzinfo

Öffnungszeiten
Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Schmetterlingshaus bis 19 Uhr, Palmenhaus bis 21 Uhr.

Preise Blumenjahr 2015
Erwachsene 19 Euro, Schüler 11 Euro, Kinder bis 12 gratis, Familien 39 Euro.

Anfahrt
Die Insel Mainau liegt unweit der Stadt Konstanz. Sie ist gut mit dem Auto, dem ÖV und dem Schiff erreichbar.

Informationen
www.mainau.de

teilen
teilen
39 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Die Blumeninsel Mainau im Bodensee: Perfekt für den Frühjahr-Ausflug play

Die Bodenseeinsel Mainau ist ein Blumen- und Orangenparadies.

mainau.de
Der schwedischstämmige Graf Björn Bernadotte und Gattin Sandra repräsentieren die 45 Hektar grosse Blumeninsel Mainau bei Konstanz im Bodensee. play
Nur in diesem Artikel Keystone
Die Blumeninsel Mainau im Bodensee. mainau.de

Kurzinfo

Öffnungszeiten
Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Schmetterlingshaus bis 19 Uhr, Palmenhaus bis 21 Uhr.

Preise Blumenjahr 2015
Erwachsene 19 Euro, Schüler 11 Euro, Kinder bis 12 gratis, Familien 39 Euro.

Anfahrt
Die Insel Mainau liegt unweit der Stadt Konstanz. Sie ist gut mit dem Auto, dem ÖV und dem Schiff erreichbar.

Informationen
www.mainau.de

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Salomon  Rittergold aus Lausanne
    16.04.2015
    Es ist schon schön aber es hat ziemlich viele Besucher. Es ist beinahe wie an der Olma.
  • Jürg  Greiff 16.04.2015
    Und dann gibt es da noch die Tulpen-Show im Park de lindependence in Morges, mit unwahrscheinlich schönen Tulpejarragements. Eine echte Augenweide.