180 Loks, 1560 Wagen Staunen im «Isebähnler»-Paradies

17 Jahre lang hat Marc Antiglio an seiner Modelllandschaft gebaut. Nun wird sie im Modelleisenbahnmuseum Käferberg der Öffentlichkeit präsentiert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Unterwegs in Sils Maria GR Zu Besuch beim verrückten Philosophen
2 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo
3 Für Familien, Romantiker und Abenteurer Die schönsten...

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
131 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Marc Antiglio hat sich seinen Bubentraum erfüllt. Nach 17 Jahren Bauzeit (zeitweise mit Unterstützung eines Spezialistenteams) hat der Modelleisenbahnfanatiker seine 610 Quadratmeter grosse Miniaturlandschaft fertiggestellt. Statt das technische Meisterwerk aber bei sich im Keller vor sich hin darben zu lassen, hat sich Antiglio entschieden, die Öffentlichkeit an seinem eindrücklichen Bauwerk teilhaben zu lassen.

Auf drei Ebenen kann der Besucher Antiglios Modelleisenbahnwunder im Chemins de fer du Kaeserberg erleben. Antiglios Welt zeigt einen sonnigen Herbstmorgen, 11 Uhr, irgendwann in den 90er-Jahren, irgendwo in der geographisch frei zusammengewürfelten Deutschschweiz. 180 Lokomotiven mit nicht weniger als 1560 Wagen kurven über die 2045 Meter verlegten Eisenbahnschienen. Mehr als 220 Bahnhöfe und Schweizer Gebäude wurden im Massstaab 1:87 detailgetreu nachgebaut. 5400 Mini-Bäume wurden in die Landschaft gepflanzt, 6500 Mini-Menschen winken den vorbeifahrenden Zügen zu oder gehen ihrer täglichen Beschäftigung nach. Und 1160 Strassenfahrzeuge warten auf Bahnübergängen, bis sie endlich durch können – wohl nie!

Wen der Anblick der Miniaturwelt mit ihren hupenden, dampfenden, knirschenden und elegant vorbeihuschenden Zügen packt, der kann sich in der nebenan ausgestellten Gotthardlokomotive selbst ins Zugcockpit setzen und im Simulator über die Gotthardstrecke brettern.

Publiziert am 09.06.2015 | Aktualisiert am 21.12.2016
teilen
teilen
131 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Infos

Adresse
Chemins de fer du Kaeserberg
9 impasse des Ecureuils
1763 Granges-Paccot

Anreise
Zug bis Fribourg, von da Bus 9 bis Haltestelle Coteau, ab da 5 Minuten zu Fuss / oder Bus 3 bis Haltestelle Jura-Chassotte, ab da 10 Minuten zu Fuss

Eintrittspreise
18 CHF / 10 CHF (bis 16 Jahre), Kinder bis 7 gratis

Öffnungszeiten
Unregelmässig. Infos via www.kaeserberg.ch, info@kaeserberg.ch, 026 467 70 40

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Eddy  Guest , via Facebook 09.06.2015
    An alle Eisenbahnfans.
    Wenn ihr mal ne richtige anlage sehn wollt fahrt ins miniatur-wunderland hamburg! Einfach toll, ich war schon 5x dort und die liebe zum detail und die perfektion ist unglaublich. Das gilt für alle dargestellten länder und städte, incl schweiz!
  • Andreas  Stalder , via Facebook 09.06.2015
    Für diesen Eintrittspreis könnte man schon eine regelmässige Öffnungszeit erwarten. Ausser beides soll abschreckend wirken.