Publireportage Coop Dein T-Shirt in Zahlen und Fakten

Unglaublich, was es an Aufwand und Mitteln braucht, um ein simples T-Shirt herzustellen. Denkt man darüber nach, wird einem bewusst, welchen Wert man am Körper trägt. Grund genug, mitzuhelfen, dass die Herstellung des T-Shirts möglichst nachhaltig geschieht. Zum Beispiel durch Einsatz von Bio-Baumwolle.

play

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Entkorkt – Der Weintipp: Châteauneuf-du-Pape «Cuvee Anonyme» Dieser...
2 Beliebter Lifestyle-Käse Ziger – unser ältestes Markenprodukt
3 Ab März auf noch mehr Handys Super Mario erobert jetzt auch Android

Life

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Fact 1

play
Tonnen Bio-Rohbaumwolle  werden von Naturaline verwendet. In den ersten zehn Jahren (1995-2004) waren es rund 17200 Tonnen. Von 2005-2014 hat Coop die Abnahmemenge verdoppelt.

 

Fact 2

play
Kilometer legt der Gesundheitsbus, der in die ländlichen Gebiete Zentralindiens fährt, pro Jahr zurück. Für die Bio-Baumwollbauern in der Region Madhya Pradesh ist die medizinische Versorgung oft weit entfernt. Mit dem Gesundheitsbus, der seit 2006 von Coop finanziert wird, wurden insgesamt bereits 69029 Personen behandelt.

 

Fact 3

play
Bauern arbeiten in Indien und Tansania an der Ernte der Bio-Baumwolle für Coop Naturaline. Das sind gleich viele Menschen, wie im Stadion Espenmoos in St. Gallen Platz haben.

 

Fact 4

play
Schülerinnen und Schüler besuchen eine der 19 Schulen, die von der bioRe Stiftung gemeinsam mit Coop unterstützt werden. So wird Kindern in abgelegenen Gegenden in Indien der Zugang zur Bildung ermöglicht. Seit der Eröffnung der ersten Schule 2006 wurden bis heute rund 283680 Schulstunden gehalten.

 

Fact 5

play
Artikel umfasst das Coop Naturaline Sortiment mittlerweile. Seit 20 Jahren zeigt Coop mit dem Naturaline-Sortiment, dass nachhaltig produzierte Mode trendy sein kann und Freude macht. Dank Naturaline ist Coop weltweit die grösste Anbieterin von biologisch und fair produzierten Baumwolltextilien.

 

Fact 6

play
Gramm Baumwolle braucht es für die Herstellung eines T-Shirts. So viel wiegt ein gutes Steak.

 

Fact 7

play
Tage vergehen, bevor eine Baumwollblüte gepflückt werden kann. Das ist so viel wie ein halbes Jahr, 4440 Stunden, 266400 Minuten oder 1598400 Sekunden.

 

Fact 8

play
Gramm Gift gelangen beim Anbau eines konventionellen T-Shirts auf einen Acker. Ein Baseball wiegt so viel.

 

Fact 9

play
Prozent Bio-Baumwolle und 100 Prozent CO2-neutral sind die T-Shirts von Coop Naturaline.

 

Fact 10

play
km Faden sind in einem einzigen T-Shirt verarbeitet. Das ist gleich lang wie die Strecke der Gornergrat-Bahn von Zermatt nach Gornergrat.

Publiziert am 22.02.2016 | Aktualisiert am 22.02.2016

Zumindest die Herstellung des T-Shirts ist eine saubere Sache

Seit 20 Jahren setzen wir bei unseren Naturaline-Baumwolltextilien auf konsequent umwelt- und sozialverträgliche Produktion. Dabei legen wir grossen Wert auf Transparenz, weshalb unsere Kundschaft immer mehr Produkte online zurückverfolgen kann. Für unser Engagement wurden wir mehrfach ausgezeichnet, und wir sind weltweit die grösste Anbieterin von biologischen und fair gehandelten Baumwolltextilien.

Weitere Infos zum Coop Engagement für Nachhaltigkeit unter: taten-statt-worte.ch/103

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden