Publireportage 345 Minuten Party

Am Samstag steigt das Energy Air! Die Hosts verraten ihre Feelings vor der Sommerparty des Jahres.

Garantieren auch 2015 Partystimmung: Die drei Energy-Air-Hosts (v.l.) Patrick Hässig (Energy Zürich), Dominique Heller (Energy Basel) und Simon Moser (Energy Bern). play

Garantieren auch 2015 Partystimmung: Die drei Energy-Air-Hosts (v.l.) Patrick Hässig (Energy Zürich), Dominique Heller (Energy Basel) und Simon

Moser (Energy Bern).

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Entkorkt – Der Weintipp: Châteauneuf-du-Pape «Cuvee Anonyme» Dieser...
2 Beliebter Lifestyle-Käse Ziger – unser ältestes Markenprodukt
3 Ab März auf noch mehr Handys Super Mario erobert jetzt auch Android

Life

teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Live vor 40 000 Fans – wie ist da das Feeling?

Patrick Hässig: Zuerst etwas surreal, dann aber einfach nur noch geil!

Trotz aller Erfahrung noch nervös?

Patrick: Zum Glück! Meine Nervosität und ich sind eingespielte Partner: Sie zeigt mir deutlich, wie wichtig der Event ist.

Gibt es ein Ritual vor solchen Auftritten?

Dominique Heller: Wir drei spucken uns gegenseitig über die Schulter – und los!

Energy-Air-Tickets kann man nicht kaufen. Nur gewinnen. Warum?

Simon Moser: Weil wir das einmalige Erlebnis nicht verkaufen, sondern Fans exklusiv belohnen wollen. Das ist Energy pur!

Was wird der überraschendste Act?

Patrick: Der wird alle noch überraschen!

Was hört ein Energy-Air-Host eigentlich privat beim Autofahren?

Dominique: Ist das eine Fangfrage?

Simon: Natürlich ausschliesslich Energy!

Bei welchem Song singt ihr unterwegs laut mit – und vergesst alles drumherum?

Dominique: Ich beim «Hippie-Bus» von Dodo. Aber nur, wenn ich alleine bin. Denn Mitfahrer würden mich verklagen.

A propos Autofahren: Wie kommt ihr Drei überhaupt ans Energy Air?

Simon: Ich habe zu Fuss nur zehn Minuten. Ob ich wohl doch das Auto nehmen sollte?

 

Mit Ford ans Energy Air:
www.facebook.com/FORDSwitzerland

Publiziert am 02.09.2015 | Aktualisiert am 02.09.2015

ENERGY AIR 2015

Schon die Zahlen sind ein Spektakel:

60 000 Kilo Equipment, 40 000 Besucher, 5880 qm Rasenabdeckung, 1000 Helfer, 600 VIPs, 320 qm Bühne, 50 Songs, 30 Sattelzüge, 15 Acts, 8 Tage Aufbau, 7 Fords zum Acttransport – am 2. Energy Air zum Sound vom Energy-Air-2015-Song: «Together We Are One». Am Samstag, 5. September, wird im Berner Stade de Suisse so richtig abgefeiert.

Bei Mobilitätspartner Ford noch bis 4.9., 12 Uhr, auf www.facebook.com/FORDSwitzerland, oder täglich auf Energy.

teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden
play

TOP-VIDEOS