Fisch-Flüsterer Riccardo Sturla Avogadri Hai-Massage mit Happy-End

Atemberaubende Bilder zeigen den Italiener Riccardo Sturla Avogadri, wie er Haie mit einer Massagetechnik hypnotisiert. Die Bestien werden dadurch zahm wie Lämmer und Hobby-Taucher können sich ihnen gefahrlos nähern.

Aktuell auf Blick.ch

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
22 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
teilen

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Verena  Lutz aus Buchs
    23.01.2016
    Haie sind keine Bestien.. wegen solchen Ansichten werden weltweit zig tausende Tiere sinnlos getötet. Die einzige Gefahr für die Natur ist der Mensch. Mit der Aussage es könne sich von nun an jeder Hobby-Taucher den Haien gefahrlos nähern , würde ich vorsichtig sein. Es gibt wirklich Leute die daran glauben.
  • Silvio  Hertli , via Facebook 23.01.2016
    Das hat weder mit Hypnose, noch mit Massage zu tun!
    Der Taucher fasst dem Hai an die "Lorenzinischen Ampullen", das sind sehr empfindliche Sinnesorgane, sie reagieren bereits auf Spannungen von 10 Nano-Volt! [das sind 10 milliardstel Volt]

    Dort angefasst zu werden, paralysiert den Hai etwa auf gleiche Weise,
    wie wenn Usereins von einem Taser abgeschossen wird!

    Btw: Nur wenige Hai-Arten können Wasser durch ihre Kiemen pumpen. Sie müssen muss dauernd schwimmen, sonst droht Erstickungsgefahr!