Was anziehen? So machen Sie beim Baden eine gute Figur

Ob am Pool oder auf dem Sandstrand: Unser Beach-Guide zeigt Ihnen, auf was Sie diesen Sommer achten müssen, um nicht wie eine Grossmutter im Nachthemd auszusehen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»
2 Zaubermittel Shapewear Top in Form gemogelt
3 Cooler Trend oder ein Witz? Jetzt trägt Mann Chokers

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Das Model Poppy Delevingne mit High-Waisted-Bikini-Hose am Pool. play

Das Model Poppy Delevingne mit High-Waisted-Bikini-Hose am Pool.

Getty Images für Superdry

Es sind nur wenige Wochen im Jahr, die wir armen Festlandbewohner am Meer verbringen dürfen. Auch wenn wir eine grosse Schublade im Schrank haben für Bikinis, Strandkleidchen und sexy Tops, die in der City nicht zu gebrauchen sind, benötigen wir jeden Sommer neue Sachen. Nichts ist so schlimm, wie erst am Ferienort zu bemerken, dass man nicht richtig ausgestattet ist und dort nicht nachshoppen kann. Ausnahme: Südfrankreich mit seinen lieblichen Blümchenmotiven überall. Wer die Gelegenheit hat, sollte sich damit vor Ort eindecken.

Jeden Sommer einen neuen Bikini

Aber wie viele Bikinis braucht die Frau? Die Regel ist: Jeden Sommer einen neuen. Diesen Sommer ist die High-Waisted-Bikini-Hose unumgänglich. Genauso wie die jetzt superheissen Tech-Materialien, die wir von Taucheranzügen kennen, aber nie zu tragen wagten. Unser Modell von Zalando folgt beiden Trends in einem und passt zu jeder Figur, jedem Strand und auch an den Pool.

Angst vor zu viel weissen Stellen beim Sonnenbaden und Bräunen? Sie haben doch immer eine winzige Ersatz-Bikini-Hose in der Tasche. Die grosse sexy Hose ist ein Statement, die tragen Sie nur zum Flanieren und Posen.

Finger weg vom Kaftan

Und auch wenn Kaftane so hip sind wie noch nie, bin ich für den Strand dagegen. Oder haben Sie schon mal jemanden gesehen, der darin nicht eher aussieht wie eine Grossmutter im Nachthemd als ein Beach-Babe? Ich auch nicht. Kaftane brauchen strenges Styling, was Haare, Make-up und Schuhe (High Heels) anbelangt, also eher ein Fall für nach Sonnenuntergang – und bitte immer mit einer betonten Taille, sprich: Gürtel.

Für den Strand ist himmelblaue Baumwolle perfekt. Zara bietet dieses Jahr schöne Sachen für wenig Geld, da lohnt es sich doppelt zuzuschlagen, damit Sonnenöl, Wassermelonensaft und Sangria den Spass nicht verderben können.

Weitere Tipps

Do's

  • Schon vor dem Strandbesuch eincremen.
  • Im Schatten bräunen.
  • Viel Wasser trinken, Ihr Stoffwechsel braucht das. Sangria ist kein Wasser.
  • Bedecken Sie Ihren Kopf mit einem breitkrempigen Hut.
  • Nehmen Sie vor dem Urlaub Calcium.
  • Im Meer baden. Salzwasser reinigt und heilt.

Don'ts

  • Zwischen 11 Uhr morgens und 16 Uhr in die pralle Sonne liegen.
  • Mit Sonnenbrand oder Sonnenstich gleich wieder in die Sonne.
  • An der Sonne einschlafen.
  • Im Pool schwimmen – das Chlor schadet den Haaren.

 

Mehr zum Thema
Publiziert am 07.07.2016 | Aktualisiert am 07.07.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden