Verrückte Fashion aus London Designer machen nur noch halbe Sachen

«Und wo ist der Rest?», ist man angesichts dieses Pullovers versucht zu fragen. Auch sonst gibt es bei den aktuellen Modenschauen in London nur wenig wirklich Tragbares zu sehen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Zaubermittel Shapewear Top in Form gemogelt

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Nein, das war kein Handarbeitsschüler, dem beim «Lisme» das Material respektive die Geduld – oder beides – ausgegangen ist. Die halbe Portion Pullover ist ein Werk des Londoner Modelabels Sibling. Gezeigt wurde das mehr als bloss bauchfreie Stück im Rahmen der Fashion-Shows für den Frühling 2017.

Gestricktes findet man bei Sibling auch in der Herrenkollektion – sogar als Slip und mit Pop-Art-Einschlag. Abgefahren, wie viele Kreationen der Konkurrenz. Aber sehen Sie selbst – in der Diashow. (gsc)

Die neusten Kreationen aus London. play
Sicher nicht jedermanns Sache: der Strick-Slip von Sibling. AP, Keystone, Reuters

Mehr zum Thema

 

Publiziert am 13.06.2016 | Aktualisiert am 13.06.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden