Laufsteg-Check Im Norden ist es zappenduster

Mysteriös, verrucht und leicht gefährlich: In Kopenhagen geht die «Woman In Black» auf dem Catwalk auf Streifzug. In Rom wirken die Modenschauen dagegen wie ein grosses Feen-Treffen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tupfen, Sterne & Micky Mäuse Diese Mode punktet bei Mädels
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Die Frau in Schwarz wurde bereits viel besungen, unter anderem von den Kultrockern von Foreigner in den 80er-Jahren. Auch auf den Laufstegen wird sie regelmässig gesichtet. So zum Beispiel jetzt wieder an der Fashion Week in Kopenhagen. Das dänische Modehaus Ganni setzt dabei nicht nur auf die Dunkelheit, sondern auch auf viel Transparenz – eine sündige Mischung.

Bei den Haute-Couture-Schauen in Rom und Paris bietet sich ein vollkommen anderes Bild: Designer wie Renato Balestra, Ralph & Russo oder Zuhair Murad verbreiten mit ihren neuen Kollektionen viel Licht, Luftigkeit und Leichtigkeit – ohne allerdings auf Sexappeal zu verzichten. Genau das richtige Mittel gegen Winterdepressionen. Aber sehen Sie selbst – in der Diashow. (gsc)

Publiziert am 02.02.2015 | Aktualisiert am 02.02.2015
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden