Fashion Week in London Burberry steckt alle ins Täschchen

Es muss nicht immer der halbe Hausrat Platz haben – findet Burberry und wartet in der neuen Kollektion mit kleinen Handtaschen auf. Ganz anders die Konkurrenz.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tupfen, Sterne & Micky Mäuse Diese Mode punktet bei Mädels
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
Fehler
Melden

Zwischendurch ist es nicht schlecht, wenn Frau sich aufs Wesentliche beschränken muss. Denn je grösser die Handtasche, desto mehr schleppen Damen für gewöhnlich darin herum – und klagen dann über Schulterverspannungen oder Rückenschmerzen.

Burberry minimiert diese Gefahr. Denn in den Handtäschchen aus der neusten Kollektion passt effektiv nur das Nötigste rein. Und für den Fall, dass doch mal eine «grössere Ladung» verschoben werden soll, gibt es trendige Rucksäcke.

Die britische Designerin Anya Hindmarch dagegen hält am «Big Bag»-Trend fest. Den vielen Platz nutzt sie für Verzierungen wie Smileys, Waschsymbole, Buchstaben oder grafische Muster.

Weitere Highlights von der Fashion Week in London gefällig? Dann klicken Sie sich durch die Diashow. (gsc)

Publiziert am 22.09.2015 | Aktualisiert am 22.09.2015
teilen
teilen
16 shares
Fehler
Melden
Die neusten Kreationen von der Fashion Week in London. play
Designerin Anya Hindmarch setzt dagegen auf grosse Taschen mit witzigem Faktor. AP, Keystone, Reuters

TOP-VIDEOS