Edelmetall macht Mode Sie legen ihre Reize in Gold an

Nicht nur Naomi Campbell, Victoria Beckham und Kendall Jenner sorgen an der Fashion Week in New York für Hingucker, sondern auch der israelische Designer Idan Cohen. Seine goldenen Kreationen sind wahre Kopfverdreher.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tupfen, Sterne & Micky Mäuse Diese Mode punktet bei Mädels
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Naomi Campbell stöckelte zusammen mit VIPs wie Paris Hilton, Michelle Rodriguez und den Osbourne-Geschwistern über den Catwalk, um Geld für den Kampf gegen Ebola zu sammeln.

Victoria Beckham zeigte ihre neuste und wie immer sehr weibliche Kollektion. Und Kendall Jenner, die Halbschwester von Kim Kardashian, schraubte mit einem Einsatz für Designerin Diane von Fürstenberg weiter an ihrer Supermodel-Karriere. Soweit der Schnellaufwasch von der Fashion Week in New York.

Etwas mehr Raum wollen wir Idan Cohen (27) gewähren. Der israelische Designer zeigte im «Big Apple» nämlich Kreationen, für die Frau einen Waffenschein braucht.

Feminine Schnitte und zarte Stoffe paaren sich in seiner Kollektion mit geschickt platziertem Glitzer und Glamour sowie einem ordentlichen Schuss Erotik. Eine Mischung, die das Zeug für Hollywood hat. Es dürfte deshalb nicht lange dauern, bis man die Kleider von Idan Cohen vermehrt auf den roten Teppichen sieht. (gsc)

Publiziert am 16.02.2015 | Aktualisiert am 16.02.2015
teilen
teilen
17 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Die neusten Kreationen von der Fashion Week in New York. play
Naomi Campbell lief für ihr Benefiz-Projekt «Fashion for Relief»: Getty Images, AP, Keystone, Reuters

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • Thomas  K. aus Hausen
    16.02.2015
    Model-Beruf muss ein richtiger Scheiss-Job sein. Ich habe noch nie ein Model lachen sehen, geschweige denn von der ach so herrlich gepriesenen Mode noch niemand im Alltag gesehen mit den Klamotten herumlaufen. Mag wohl daran liegen, dass sie nichts essen dürfen was Spass macht.