Die Raubkatze ist aus dem Sack Kenzo lässt bei H&M den Tiger raus

Nicht nur ein bisschen, sondern von Kopf bis Fuss: Die Billig-Kollektion, die das Nobel-Label Kenzo für H&M designt, wird tierisch wild – respektive wildtierisch. Das zeigen die ersten Bilder.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tupfen, Sterne & Micky Mäuse Diese Mode punktet bei Mädels
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Der Tiger ist das Markenzeichen von Kenzo. In der Edellinie findet man ihn etwa als Aufdruck auf Sweatshirts oder als Stickerei auf Loafers.

Eine weniger dezente Rolle spielt er in der Kollektion, die Kenzo aktuell für H&M entwirft. Zwar sind dort nur die Streifen des Tigers vertreten, dafür aber überall.

Sprich: Frau trägt entsprechend gemusterte Stiletto-Stiefel und Catsuits, und das miteinander kombiniert. Und bei den Herren ist von den Flip-Flops über die Hosen und die Tasche bis zum Käppi auch alles getigert.

Einzige Ausnahme: die Jacken. Die sind uni schwarz mit rosarotem Futter bei den Damen und olivfarbig bei den Herren.

Die Kenzo-Kollektion für H&M kommt am 3. November in über 250 Filialen weltweit in den Handel und wird auch im Onlineshop erhältlich sein. (gsc)

Mehr zum Thema
Publiziert am 26.07.2016 | Aktualisiert am 26.07.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden