Chic mit Ana Das Streifen-Shirt dreimal anders gestylt

BLICK-Stil-Expertin Ana Maria Haldimann zeigt ein Lieblingsstück aus ihrem Kleiderschrank - und wie sie es kombiniert.

Aktuell auf Blick.ch

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Wer noch keines hat, braucht eines: Das gestreifte Oberteil ist ein Klassiker, von dem manche Fashionistas sogar mehrere Exemplare im Schrank haben. Sobald der Winter vorbei ist, kann man es wieder hervorholen.

Streifen-Shirts lassen sich dabei nicht nur sportlich tragen, sondern auch seriös oder chic. Wie das geht, verrät BLICK-Stil-Expertin Ana Maria Haldimann im Video.

Publiziert am 26.03.2015 | Aktualisiert am 26.03.2015
Trenchcoat geht immer: Elcin Sonakin, die Lifestyle-Kolumnistin aus Istanbul, trägt einen Trench von Burberry zur Céline-Tasche. Getty Images

Leserfrage

Liebe Ana

Ich bin 32 Jahre alt und mag nicht mehr jedem Trend nachrennen. Die Sachen verleiden mir zu schnell. Trotzdem möchte ich gut angezogen sein. Was soll ich mir diesen Frühling kaufen?

Liebe Grüsse, Alice

Liebe Alice

Am besten investierst du in Klassiker. Die bleiben aktuell und sind so schlicht, dass sie dir nie verleiden.

In deinen Schrank gehören ein Jeanshemd und eine weisse Bluse. Das Streifen-Shirt und mindestens ein weisses T-Shirt. Die dunkelblaue Röhrenjeans und eine schwarze Anzugshose. Ein dunkelgrauer Pencil Skirt und ein Lederjupe. Ein Trenchcoat, wie zum Beispiel der von Max Mara, und die Lederjacke gehören ebenfalls zum Grundsortiment. ­

Wertvolle Tipps findest du im Buch «How to Be Parisian Wherever You Are: Love, Style and Bad Habits». Die drei Autorinnen sind gute Stil­vorbilder und rennen auch nicht ­allen Trends hinterher.

Bild: Trenchcoat geht immer: Elcin Sonakin, die Lifestyle-Kolumnistin aus Istanbul, trägt einen Trench von Burberry zur Céline-Tasche.

  Getty Images

Liebe Ana Ich habe das «Chic mit Ana»-Video vom 12. März auf blick.ch angeschaut, da auch ich zu einer Hochzeit eingeladen bin. Ich finde, langweiliger und steifer geht es wirklich nicht mehr. Warum hat denn die Modewelt keine pfiffigeren Alternativen für solche Anlässe? Freundliche Grüsse, Toni

Jeder kann sich anziehen, wie er möchte. Der dunkelblaue Anzug mit Gilet war ein Vorschlag. Ich dachte dabei an Männer, die nicht mehrere Anzüge besitzen und den einen für unterschiedliche Anlässe nützen möchten. Dunkelblau ist ideal und passt zur Taufe, zum Abendessen, zum Vorstellungsgespräch und an eine Hochzeits-Feier. Was du aber machen kannst, um mehr Farbe ins Spiel zu bringen, ist, den Anzug mit bunten Accessoires zu ergänzen. Das kann eine farbige Krawatte, ein Einstecktuch, aber auch die gemusterte Fliege sein. Falls das immer noch zu steif ist – in der aktuellen Kollektion von Dolce & Gabbana hat es gemusterte Anzüge. Aber Achtung, der Print könnte dir schnell verleiden.

Mitmachen und Kleider behalten!

Sie haben ein Vorstellungsgespräch und wissen nicht, was Sie anziehen sollen? Oder sind an eine Hochzeit oder Party eingeladen und unsicher, was das richtige Outfit betrifft? Oder Sie haben ein Lieblingsteil und möchten es neu kombinieren? Schreiben Sie BLICK-Style-Expertin Ana unter chicmitana@ringier.ch und lassen Sie sich im Style-Video beraten – egal ob Mann oder Frau. Wer mitmacht, bekommt von Manor Kleider im Wert von 500 Franken geschenkt!

teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden