Chic mit Ana So bleibt die Unterwäsche unsichtbar

BLICK-Stil-Expertin Ana Maria Haldimann gibt Tipps, wie man unter sommerlichen Outfits, zum Beispiel weissen und leicht transparenten Kleidern, Unterwäsche trägt, ohne dass man diese sieht.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Zaubermittel Shapewear Top in Form gemogelt

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Sommerzeit, Kleiderzeit. Besonders hip sind diesen Sommer Exemplare in Weiss. Manchmal sind sie schulterfrei, mal haben sie einen tiefen Rückenauschnitt.

Damit der Look auch stilvoll rüberkommt, ist die Wahl der Unterwäsche ausschlaggebend. Denn wer will schon BH-Träger, Verschlüsse und den Abdruck der Unterhose sehen?

Die Lösung heisst: Hautfarbene Wäsche tragen. Der BH sollte abnehmbare Träger haben, denn Silikonträger sind auch tabu. Und der Slip darf nicht zu eng sitzen.

Beim Rückenausschnitt greift BLICK-Stil-Expertin Ana Maria Haldimann zum Bandeau-Top. Dieses versteckt den BH-Verschluss und sieht, wenn gemustert, sogar witzig aus.

Publiziert am 23.06.2015 | Aktualisiert am 23.06.2015

Mitmachen und Kleider behalten!

Sie haben ein Vorstellungsgespräch und wissen nicht, was Sie anziehen sollen? Oder sind an eine Hochzeit oder Party eingeladen und unsicher, was das richtige Outfit betrifft? Oder Sie haben ein Lieblingsteil und möchten es neu kombinieren? Schreiben Sie BLICK-Style-Expertin Ana unter chicmitana@ringier.ch und lassen Sie sich im Style-Video beraten – egal ob Mann oder Frau. Wer mitmacht, bekommt von Manor Kleider im Wert von 500 Franken geschenkt!

teilen
teilen
15 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • News  Man 23.06.2015
    Frauen lassen die Unterwäsche absichtlich herausblitzen. Erst neulich war ich beim Frisör. Die Frisörin trug Low Rise Jeans, aus der natürlich der String herausblitzte. Der Witz war, dass sie einen hässlichen String trug, der auch sehr billig aussah. Die Figur dazu hätte sie gehabt. Also, liebe Frauen, wenn ihr eure Unterwäsche unbedingt zeigen müsst, dann tragt wenigstens schöne und nicht irgendwelche billigen Exemplare aus dem H&M.