Catwalk-Trends aus New York Hier macht das Motto die Mode

Schon gewusst? Der Zensurbalken ist auch ein Spruchband. Fragt sich bloss, ob drin ist, was dransteht.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tupfen, Sterne & Micky Mäuse Diese Mode punktet bei Mädels
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden
Die neusten Kreationen von der Fashion Week in New York. play
Glamourös, glitzrig und retromässig angehaucht: die neue Kollektion von Diane von Fürstenberg AP, Keystone, Reuters, Getty Images

In New York ist wieder Fashion Week. Präsentiert werden Kreationen für den nächsten Herbst und Winter. Neben viel Retro-Glamour und Glitzer (gesehen unter anderem bei Designerin Diane von Fürstenberg) lässt sich dabei auch ein Hang zum Plakativen ausmachen.

So verziert Designer Alexander Wang seine Kollektion beispielweise an diversen Stellen mit Ein-Wort-Mottos. Bei den transparenten Exemplaren nutzt er dafür den Zensurbalken – oder integrierte Strumpfbänder. Nicht hingucken praktisch unmöglich.

Ob Frau denn auch tatsächlich so strikt, verblasst oder zart ist, wie an den Stücken dransteht, ist eine andere Frage. So oder so dürften die Slogans aber einen guten Einstieg in ein Gespräch mit Flirt-Faktor bieten. (gsc)

Weitere Müsterchen von der Fashion Week in New York gefällig? Dann klicken Sie sich durch die Diashow.

Mehr zum Thema

 

Publiziert am 15.02.2016 | Aktualisiert am 15.02.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden