Mobile World Congress Samsung nimmt Apple in die Zange

Mit dem Galaxy S6 und dem S6 Edge hat Samsung gleich zwei neue Flaggschiffe am Start. Vor allem das Edge überrascht mit seinem auf beiden Seiten gebogenen Display.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Auszeichnung Humeau wird mit Kunstpreis ausgezeichnet
3 Clever durch Strampeln Ein smarter Hometrainer für Kids

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
30 shares
10 Kommentare
Fehler
Melden

Schön sind die zwei neuen 5,1-Smartphones von Samsung auf jeden Fall. Aber sie ähneln auch etwas der grossen Konkurrenz von Apple. Was ja nicht schlecht sein muss. Vor allem das Galaxy S6 Edge bringt aber viele zusätzliche Funktionen in den Smartphone-Markt.

«Ich mag nicht der beste Redner sein, denn meine Muttersprache ist Engineering», meinte Samsung-CEO JK Shin selbstironisch. Doch die neuen Flaggschiffe sollen nicht nur technisch top sein, sondern auch vom Design her überzeugen.

Technisch sind die zwei neuen S6 auf jeden Fall Spitzenklasse. Die Displays haben eine Quad-HD-Auflösung, das sind 77 Prozent mehr Pixel als beim Vorgänger S5. Der Octa-Core-Prozessor läuft auf einer 64-Bit-Architektur und hat 3 GB Speicher. Natürlich laufen beide mit auf dem neuen Android 5.0 (Lollipop).

Stolz ist Samsung auf den grossen 2550 mAh Akku, der doppelt so schnell laden soll wie jener des iPhone 6. Man kann sogar drahtlos laden. Dazu braucht man kein spezielles Extra, nur einen passenden Ladepunkt, der die Standards WPC oder PMA unterstützt. Leider kann man die Batterie nicht mehr selber auswechseln - bisher ein grosser Vorteil der Samsung-Geräte.

Besonders schick ist das S6 edge, das sich technisch nicht unterscheidet. Und mit sieben Millimeter auch nur 0,2 Millimeter dicker ist als das normale S6. Was man zusätzlich erhält, ist der um beide Seiten gebogene Bildschirm.

Dieser bietet auch Zusatzfunktionen: So kann man Freunden eine Farbe zuweisen und hat jederzeit direkt auf der Seite Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Liegt das Smartphone umgekehrt auf dem Tisch, blinkt die Seite in der Farbe des Kontaktes.

Schon am 10. April sollen beide Geräte in der Schweiz verfügbar sein. Der Preis für das Galaxy S6: 699 Franken für die 32 GB Version, 799 Franken für die 64 GB Version und 899 Franken für die 128 GB Version. Das Edge ist jeweils 150 Franken teurer.

Übrigens: Auch Samsungs Brille für virtuelle Realität, die nur rund 200 Franken kostet, wird für beide neuen Flaggschiffe angepasst.

Publiziert am 01.03.2015 | Aktualisiert am 01.03.2015
teilen
teilen
30 shares
10 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

10 Kommentare
  • Mario  Saluz , via Facebook 02.03.2015
    Samsung täte gut daran, zuerst die Probleme des S5 mit dem Lollipop zu reparieren. Bisher konnte ich meine Musiksammlung einfach umziehen, indem ich den SD-Chip ins neue Phone gesetzt habe. Batterie fest verbaut und keinen SD-Slot mehr ist definitiv ein Rückschritt...
  • Tom  Schweizer 01.03.2015
    Habe gerade das Samsung Galaxy S6 mit dem iPhone 6 verglichen. Ich war sehr überrascht. Nicht weil das Galaxy S6 so gut ist, ich finde nämlich dass man es noch hätte besser machen können, sondern weil das iPhone 6 so dermassen miserabel ist. Apple ist sehr gut im Design und ohne Zweifel am besten im Marketing. Aber technisch schafft es Apple nicht einmal unter die Top 5. Also hört auf die technischen Fakten zu vergleichen.
    • Gerry  Kuster 02.03.2015
      Apple macht praktisch gar kein Marketing. Jedes Jahr eine Präsentation und das war es dann schon ziemlich.
    • Markus  Schweizer 02.03.2015
      Technisch? Ist Apple wohl vielen im Vorsprung. Es geht ums optimale zusamen Spiel und nicht die höchsten Werte.... Und da sind die Apple Produkte nach wie vor Top. nicht immer die besten aber sicher immer zu den besten dazugehörend.
  • Staudenmann  Stefan aus Oberbütschel
    01.03.2015
    Ich kanns nicht lassen. Ich muss kurz lästern.
    Design vom Iphone, nicht mehr IP 67 kein austauschbarer Akku und kein SD Kartenspeicher mehr, dass sieht mir nach rückschtritt und nicht nach fortschritt aus. Genau diese paar Unterschiede machten genau ein Kauf vom Samsung aus.Aber ein wirkliches Urteil lässt sich erst nach dem Testem abgeben.
    • Markus  Schweizer 01.03.2015
      Das war schon längst ein alter Hut und kein Kaufargument. Nur ein Verkaufsargument...wie früher im Interdiscount ein Windows damit man compatible ist etc.
      Samsung kopiert Apple einmal mehr wer der Erfolg von Apple für sich spricht. Und der absolute Flop vom S5 alles nur belegt.
  • Meier  Fritz 01.03.2015
    Was um Himmels Willen hat bloss Samsung geritten, ein derart teures Teil auf den Markt zu schmeissen!? Die können nicht annähernd mit Apple mithalten. Für einen Androidien zahlt niemand freiwillig so viel!
    • Marco  Kälin aus Dietikon
      01.03.2015
      Lieber Fritz Meier, Doch ich werde mir dieses Handy zulegen und ich freue mich schon darauf es in Betrieb zu nehmen. Auch wenn der Preis nicht im unteren Preissegment zu angesiedelt ist, ist es mir diese ca. Fr. 1000.- wert. Doch "niemand" wird dieses Handy kaufen und das mit voller Freude und Erwartung.
  • Manfred  Jordi-Suarez , via Facebook 01.03.2015
    Ja da sieht man mal wieder auch die kochen nur mit Wasser! Zuerst Lastern über Apple und seine Fix eingebauten Akkus und den unverschämten Preis! Und jetzt das selbe top Modell 128Gb über 1049.- Akku lädt doppelt so schnell!! Aber hält weniger lange!! Ich habe I Phone 6 Plus und kann den ganzen Tag Internet Radio hören und Tel., WhatsApp, und 1-2 5 min Anrufe mit Face Time und habe Abends wenn ich schlafen gehe immer noch 45 Prozent Akku!! Design ist langsam auch ähnlich!
    • Gaugler  Lucas , via Facebook 01.03.2015
      Ich dachte bis vor kurzem auch das Iphone sei das nonplusultra. Jetzt habe ich ein Lumia 830 und das teil muss nur noch alle 2 Tage an den Stecker. Super schnell, tolles Display und auch sonst alles an Bord was man möglicherweise brauchen könnte inkl Speicherkartensteckplatz... Dazu kostet es noch weniger wie das 2 Jahre alte Iphone 5 mit 16Gb... Ich auf jedenfall bin froh von dem Applegerät weg zu sein.