Film ab im Kopfkino Untreu wegen TV-Serien

Laut einer Seitensprung-Plattform schüren gewisse-TV-Serien die Lust am Fremdgehen. Und Frauen träumen beim Sex gar von ihren Serien-Lieblingen.

Aktuell auf Blick.ch

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

TV-Serien haben einen gewissen Abhängigkeitsfaktor, man kann manchmal nicht genug davon bekommen. Laut dem europäischen Fremdgehportal Gleeden.com lösen sie bei den Zuschauern aber weit mehr aus: Sie können die Lust am Seitensprung entfachen. Dies ergibt zumindest eine Umfrage, die bei über 10'000 Mitgliedern beider Geschlechter im Januar durchgeführt wurde. 

Am stärksten würde dieser Wunsch laut der Befragten durch «Scandal» ausgelöst. Die US-Serie handelt von der politischen Beraterin Olivia Popes, die den US-Präsidenten nicht nur bei der Öffentlichkeitsarbeit berät, sondern auch körperlich unterstützt. An zweiter Stelle folgt die Kultserie «Desperate Houswives», gefolgt von der mehrfach ausgezeichneten Netflix-Serie «House of Cards».

42 Prozent der befragten Frauen verrieten nicht nur, welche Serie bei ihnen einen Fremdgeh-Effekt auslöse, sondern auch, dass sie beim Sex mit ihrem Partner an ihren Serienliebling denken würden. Spitzenreiter ist dabei Simon Baker (46) aus «The Mentalist», gefolgt von Jim Caviezel (47) aus «Person of Interest» und Patrick Dempsey (50) von «Grey's Anatomy». 

Die erotischen Fantasien von Männern werden von Serienstar Olivia Wilde (32) angeregt, der bisexuellen Ärztin (31) aus «Dr. House». 

Publiziert am 11.02.2016 | Aktualisiert am 24.11.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden