James Dyson Award für EcoHelmet Faltbarer Velohelm holt den Preis

Sie sind eigentlich Pflicht, denn sie retten Leben. Aber Velohelme sind auch sperrige Dinger, wenn man sie herumtragen muss. Jetzt wurde eine intelligente – und erst noch günstige - Variante mit dem James Dyson Award ausgezeichnet.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Auszeichnung Humeau wird mit Kunstpreis ausgezeichnet
3 Clever durch Strampeln Ein smarter Hometrainer für Kids

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Jedes Jahr sucht man bei James Dyson nach besonders klugen Erfindungen und zeichnet diese mit einem Award aus.

Diesmal hat die New Yorkerin Isis Shiffer (28) mit ihrem EcoHelmet das Rennen gemacht. Die Studentin des Pratt Insitute of Design hat einen Velohelm aus Recycling-Papier entworfen, der wie ein Lampion flach zusammengefaltet werden kann. In geöffnetem Zustand verfügt er über eine Wabenstruktur, über die allfällige Stösse offenbar genauso erfolgreich abgedämpft werden wie mit den gängigen Polyesterhelmen.

Dank einer biologisch abbaubaren Beschichtung widersteht der EcoHelmet drei Stunden lang dem Regen. Grössenmässig passt er auf jeden Kopf. Kosten soll er bloss 5 Dollar. Gedacht ist er für Kunden von Veloverleihern, die sonst oft ohne Kopfschutz unterwegs sind. (gsc)

Faltbarer Velohelm holt den Preis: James Dyson Award für EcoHelmet play

James Dyson (69) gratuliert Isis Shiffer (28) zum Sieg. Sie erhält 30'000 Pfund (umgerechnet 37'000 Franken). 5000 Pfund (6200 Franken) gehen an den Fachbereich der Studentin.

Kimberly Mufferi
Mehr zum Thema
Publiziert am 17.11.2016 | Aktualisiert am 17.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden