I believe I spider Redewendungen sind Glückssache

Falsch wiedergegebene Redewendungen sorgen gerne für einen Lacher. Richtig lustig wirds aber, wenn man über wörtlich ins Englisch übersetzte Exemplare stolpert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Die «Rich Kids» sind passé Jetzt protzen die Elite-Escorts!
3 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
Fehler
Melden

Dass es manche Menschen mit den Redewendungen nicht so haben, weiss man spätestens nachdem jemand wieder mal «die Flinte vor die Säue wirft». Was die Sache aber auf ein völlig anderes Level hebt, sind gutgemeinte – jedoch leider völlig unverständliche – Übersetzungen ins Englische. So entstehen Redensarten, die im Angelsächsischen Raum für Kopfschütteln, bei uns jedoch für Lacher sorgen.

Erraten Sie, um welche Redensart es sich bei folgenden Beispielen jeweils handelt?

Publiziert am 12.03.2015 | Aktualisiert am 13.03.2015
teilen
teilen
16 shares
Fehler
Melden