Gnadenlos Baggerfahrer räumt Autos aus dem Weg

Ein chinesisches Unternehmen wollte sich nicht länger über die Autos nerven, die ihre Zufahrt blockierten. Kurzerhand griffen sie zu einer radikalen Lösung.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tickets für die Fespo gewinnen Holen Sie sich ein bisschen Wärme
2 B&B Air im Test Schweizer Top-Kopfhörer mit Schönheitsfehler
3 «Halo Wars 2» angespielt Strategie und Action perfekt abgemischt

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
61 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden
teilen

6 Kommentare
  • Peter  Miller , via Facebook 02.06.2015
    Zufahrt zu einer Baustelle muss genau so frei sein, wie die einer Tiefgarage, Notausgang oder sonstige Aus-/Ein- und Zugangs-Bereiche. Sollte ein Notfall sein und das Team mit dem drehenden blauen Licht - sprich "Freund" und Helfer nicht gleich vor Ort fahren können, ist das ein Vergehen. Aber nur, wenn man diese der Polizei meldet. Die hätten dann schon schnell die Autos abgeschleppt. Mit dem Bagger - naja, einfach, aber sehr teuer Spass. Nicht zum empfehlen. ^^
  • Gustav  Broennimann , via Facebook 02.06.2015
    Das geht vielleicht in China. Bei uns wird schon mit der Lupe nach Schäden gesucht wenn einer laut hustet.
  • Daniel  Meyer aus zuhause
    02.06.2015
    War der Blick-Journi wieder bei Facebook unterwegs? Soll ich Euch im Voraus sagen, welche Videos als nächstes kommen?
    Bitte zeigt doch Sachen, welche nicht bereits die ganze Welt kennt. Vielen Dank!
  • Heinz  Both , via Facebook 02.06.2015
    coole Idee, kann ich die Adresse der Firma haben, so kann ich meinen privat Parkplatz das nächste mal auch räumen lassen!! Gratuliere, die Polizei interessiert das nämlich nicht, also andere Methoden , bravo
  • Rüedu  Hegu 02.06.2015
    Genau das richtige Vorgehen, sollte bei uns auch sein. Auch falsch und den Weg versperrende Velos müssen um die eigene Achse gewickelt werden. Gefällt mir richtig.
    • Miggu  Weiss aus Olten
      02.06.2015
      ...und bei uns würde der Verursacher für den Schaden aufkommen müssen. Wenn Not in Verzug, OK, ansonsten wär wohl das Abschleppen ohne Schaden möglich gewesen. Ich bin überzeugt, dass der "Befehlsgeber" für den Schaden aufkommen werden muss! Wer von euch hat nicht schon mal doof parkiert...ah - natürlich niemand :-