Vorschau 17: Horizon – Zero Dawn Mit Pfeil und Bogen auf Roboterjagd

In «Horizon – Zero Dawn» bedrohen riesige Robo-Tiere die Menschheit. Die hat sich technologisch soweit zurückentwickelt, dass Heldin Aloy den Kampf mit Pfeil und Bogen aufnehmen muss.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Nintendo Switch ab 3. März 2017 «Zelda» zum Start, «Mario» im Herbst
3 Vorschau 17: Torment – Tides of Numenera Das perfekte Spiel für...

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

«Horizon – Zero Dawn» vorbestellen

«Horizon – Zero Dawn» für PS4 bei Digitec vorbestellen (75 Franken)

Darum gehts bei «Horizon – Zero Dawn»

Statt «Killzone» heisst es im nächsten Spiel der Amsterdamer Guerilla Studios «Horizon». Im Action-Rollenspiel wird die Menschheit technologisch in die Vergangenheit katapultiert. Als ob das nicht schlimm genug wäre, machen Roboter in Dinosauriergestalt die Umgebung unsicher. Die Jägerin Aloy versucht, unter diesen widrigen Umständen zu überleben. Daneben macht sie sich auf die Suche nach ihren ihr unbekannten Eltern – und klärt so nebenbei auch noch auf, was vor 1000 Jahren beinahe zum Untergang der menschlichen Zivilisation führte.

 

Darum freuen wir uns auf «Horizon – Zero Dawn»

Während verschiedener Anspielmöglichkeiten hinterliess vor allem das Kampfsystem einen hervorragenden Eindruck. So lohnt es sich für Aloy, sich zunächst heimlich durchs Gras zu schleichen. Oder mit einer Seilfalle die Gegner zu Fall zu bringen. Dank ihrem «Focus Scan» kann sie zudem die Stärken, Schwächen und allfällige sammelbare Überreste der Gegner anzeigen lassen. Mit erbeuteten Metalteilen oder Elektrokomponenten bastelt Aloy neue Ausrüstung. Einzelne kleinere Roboter lassen sich auch hacken und danach als Reittiere nutzen. Dazu ist das Game ein ausgewachsenes Action-Rollenspiel mit Stufenaufstiegen und freischaltbaren neuen Fertigkeiten. Technisch überzeugt die riesige offene Welt mit äusserst detailreich gestalteter Flora und atmosphärischer Ausleuchtung zu verschiedenen Tageszeiten.

Darum sind wir noch skeptisch

Noch wenig gab es bisher von der Story zu sehen – eine der grösseren Schwächen bei den «Killzone»-Titeln der gleichen Entwickler. Zumindest scheint mit John Gonzales – dem Lead Writer von «Fallout – New Vegas» –  ein fähiger Mann in Sachen Postapokalypse am Skript zu sitzen.

Horizon – Zero Dawn, für PS4, ab 1. März 2017, ab 16 Jahren

Wie wird «Horizon – Zero Dawn»?

Abstimmen

Rangliste der bisherigen Votings

1.The Legend of Zelda – Breath of the Wild94,0 Prozent
2.Ghost Recon – Wildlands87,8 Prozent
3.Horizon – Zero Dawn86,7 Prozent
4.For Honor79,1 Prozent
5.Resident Evil 7 – Biohazard74,7 Prozent
6.Tekken 751,2 Prozent
Publiziert am 13.12.2016 | Aktualisiert am 14.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden