Sony bedient sich bei Ubisoft Kunstdiebstahl im Trailer zu «Uncharted 4»

Eigentlich sieht der neue Trailer zu «Uncharted 4 – A Thief's End» bombastisch aus. Nur hat sich darin ein aus Sicht von Sony «bedauerlicher Fehler» eingeschlichen.

Trailer zu «Uncharted 4 – A Thief's End»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 «Halo Wars 2» angespielt Strategie und Action perfekt abgemischt
2 Vorschau 17: Nioh Knackige Fights im Japan des 16. Jahrhunderts
3 Ab März auf noch mehr Handys Super Mario erobert jetzt auch Android

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Der neue Trailer zu «Uncharted 4 – A Thief's End» hat alles zu bieten, was man sich von der Game-Reihe wünscht: spektakuläre Action, exotische Schauplätze und jede Menge lebensgefährliche Szenen für den Schatzjäger Nathan Drake.

Leider hat sich in die Szenerie ein Fehler eingeschlichen. So ist bei einem Blick auf Nathans private Kunstsammlung ein Bild mit einem einsamen Boot an einem Sandstrand zu erkennen.

play

 

Nur Schade, dass dieses Bild auch in echt existiert. Und zwar als Artwork zum Spiel «Assassin's Creed 4 – Black Flag». Das Spiel ist aber kein Sony-Titel. Das Piratenabenteuer wurde von Ubisoft entwickelt und im Herbst 2013 veröffentlicht – unter anderem als Launchtitel für die PS4.

play

 

Verantwortlich für das Bild sind der Senior Art Director Raphael Lacoste und Concept Artist Martin Deschambault, deren Bilder zu «Assassin's Creed – Black Flag» bei Perception8 vorgestellt wurden.

Sony hat sich inzwischen entschuldigt: Im Bedürfnis, den Trailer zu veröffentlichen, sei ein bedauerlicher Fehler passiert. So habe man vergessen, das Artwork überprüfen. In den englischsprachigen Youtube-Auftritten von Sony und Entwickler Naughty Dog hat man den Trailer inzwischen durch eine alternative Version mit einem anderen Bild ersetzt.

Nur in Deutschland hat man vom ganzen Trubel offenbar noch nichts mitbekommen. Im offiziellen Kanal «Sony PlayStation DE» ist bei Veröffentlichung dieses Artikels immer noch das «Original» zu sehen. Dies beweist das oben von Youtube eingebundene Video. Die fragliche Stelle befindet sich übrigens bei 1:35 Minuten.

Trotz des ganzen Trubels: Aus Gamersicht gibt es nach Ansicht des Trailer jedenfalls viele gute Gründe, sich auf das Spiel zu freuen. Erscheinen soll «Uncharted 4 – A Thief's End» am 27. April 2016 für die PS4. Ob Kunstdiebstahl auch im Spiel selbst ein Thema ist, ist leider noch nicht bekannt.

Publiziert am 25.02.2016 | Aktualisiert am 25.02.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden