Lego Dimensions «Doctor Who» reist durch die Lego-Zeit

Zwar gibt es die englische Kult-Serie «Doctor Who» bereits seit über 50 Jahren. Doch erst jetzt kommt der Doktor erstmals als Lego-Männchen daher – und zwar in allen seinen zwölf Formen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Nintendo Switch ab 3. März 2017 «Zelda» zum Start, «Mario» im Herbst
3 Vorschau 17: Torment – Tides of Numenera Das perfekte Spiel für...

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
27 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

«Lego Dimensions» ist wie «Skylanders» oder «Disney Infinity» ein Videogame, das sich allerdings nur mit einem Satz von Minifiguren – in diesem Falle natürlich Lego-Männchen – spielen lässt. So muss man zum Beispiel, um im Game weiterzukommen, die realen Figuren auf einem mit Sensoren ausgerüsteten Gerät von einer Plattform auf die nächste bewegen.

Zwei Dinge sind aber speziell an «Lego Dimensions»: Zum einen werden nicht einfach nur Figuren ausgeliefert. Stattdessen muss man zum Beispiel Fahrzeuge zuerst aus Lego-Bausteinen zusammensetzen, bevor man sie benutzen kann. Zum anderen besitzt das Game eine riesige Zahl an bekannten Lizenzen: So gehören zum Beispiel Batman, Gandalf aus Herr der Ringe, Homer Simpson und Scooby-Doo zu den Helden des Spiels. An der E3 zeigten die Entwickler sogar einen «Portal»-Ausschnitt, inklusive der bösen künstlichen Intelligenz Glados und dem Roboter Wheatley.

play

 

Seit heute ist klar, dass auch der Doktor aus der englischen Serie «Doctor Who» einen Auftritt im Spiel hat. Im am 1. Oktober erscheinenden Starterpaket gibt es ein thematisch passendes Level, in dem der Zeitreisende auf seine bekanntesten Widersacher, die Daleks und die Cybermen, trifft. In einem speziellen Paket gibt es zudem zusätzliche Abschnitte sowie ein echtes Lego-Männchen des von Peter Capaldi verkörperten zwölften Doktors und eine Lego-Tardis – die als Polizei-Kabine getarnte Zeitmaschnine. Im Spiel selbst sind schliesslich sämtliche zwölf Reinkarnationen des Doktors zu sehen.

Publiziert am 09.07.2015 | Aktualisiert am 09.07.2015
teilen
teilen
27 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • Eric  Zumbrunnen aus Grenchen
    09.07.2015
    Doctor Who ist die beste Serie aller Zeiten. Hoffentlich wird der Kram auch bei und erhältlich sein :-