Goodgame Big Farm Mit Rössern andere Spieler herausfordern

Noch bis am 20. März läuft bei «Goodgame Big Farm» die erste Spieler-gegen-Spieler-Saison. Das heisst, dass man mit selbstgezüchteten Pferden gegen die Tiere anderer Gamer antritt.

  play

 

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Nintendo Switch ab 3. März 2017 «Zelda» zum Start, «Mario» im Herbst
3 Vorschau 17: Torment – Tides of Numenera Das perfekte Spiel für...

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Bereits seit einiger Zeit betätigen sich «Goodgame Big Farm»-Spieler auch als Pferdezüchter. So lassen sich die Tiere im Stall füttern und trainieren. Dabei werden sie mit der Zeit immer stärker. In den Disziplinen Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer können die Pferde bis auf Level 100 gelangen. Je besser die benötigten Gebäude auf der Farm ausgebaut sind, desto schneller steigen die Tiere auf.

Mit dem Start der ersten PVP-Saison können die eigenen Rösser nicht nur gegen vom Game gesteuerte Tiere antreten. Stattdessen messen sich nun auch die Spieler untereinander. Zu diesem Zweck stehen beim Anklicken des Turniertransporters jeweils drei Gegner aus der gleichen Liga  zur Verfügung, von denen man sich einen für ein Duell auswählen kann. Allerdings kann man pro Tag nur eine gewisse Anzahl an Herausforderungen aussprechen, bis der für den Transporter benötigte Treibstoff aufgebraucht ist.

Mit gewonnenen Duellen steigt das eigene Pferd mit der Zeit von der Bronze-Liga in die Silber-, Gold-, Platin- und schliesslich Diamant-Liga auf. Jede der Ligen ist nochmals in fünf Klassen unterteilt, damit möglichst gleich starke Spieler gegeneinander antreten. Mit jedem Klassen- oder Liga-Aufstieg gibt es Belohnungen in Form von Geld, Gold, Hufeisen oder weiteren Gegenständen. Zusätzliche Preise winken am Ende der Saison, wobei in den höheren Ligen sogar Trophäen oder neue Avatare warten.

Wer bis jetzt noch nicht angefangen hat, kann noch bis am 20. März an der ersten Saison teilnehmen. Weitere Ausgaben sind geplant, wobei jede wieder von vorne beginnt und zum Schluss mit einer eigenen Rangliste ausgewertet wird. Wer seine Pferde also jetzt noch nicht auf dem gewünschten Stand hat, kann später jederzeit wieder frisch einsteigen.

Publiziert am 11.02.2015 | Aktualisiert am 11.02.2015
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden