Game gegen Game Undercover in Bolivien und Paris

Während in «Ghost Recon Wildlands» die US-Eliteeinheit Ghost dem internationalen Drogenhandel in Bolivien mit modernster Technik einen Schlag verpassen will, reicht Agent 47 Geld, um in der ersten Episode von «Hitman» in Paris seine Ziele zu eliminieren.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
2 Nintendo Switch ab 3. März 2017 «Zelda» zum Start, «Mario» im Herbst
3 Vorschau 17: Torment – Tides of Numenera Das perfekte Spiel für...

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Ghost Recon Wildlands

 

Darum gehts: In naher Zukunft entwickelt sich Bolivien unter einer korrupten Regierung zum grössten Drogenproduzenten der Welt. Zeit für die USA einzugreifen. Das passiert mit vier Ghost-Agenten, die mit modernster Technik in einer riesigen offenen Welt verschiedene Aufträge erledigen. Spielt man das Game zu viert, kann jeder Agent seinen eigenen Aufgaben nachgehen. Im Missionseinsatz können aber auch alle zusammenarbeiten. Dies geht soweit, dass zum Beispiel zwei Agenten zu Fuss in eine feindliche Stellung eindringen - während ein Pilot und ein weiterer Soldat vom Helikopter aus das Zielgebiet unter Beschuss nehmen.

News zum Spiel: Um den Markennamen «Ghost» liefern sich Ubisoft und EA derzeit einen Rechtsstreit. So beharrt Ubisoft darauf, das Wort im Gamebereich exklusiv verwenden zu dürfen. Wegen angeblicher Verwechslungsgefahr ist ihnen Ghost Games, das Entwicklerstudio, das für EAs «Need for Speed»-Reihe verantwortlich ist, ein Dorn im Auge.

für PC, PS4 und Xbox One, ab 2016, ab 18 Jahren

 

Hitman

 

Darum gehts: Die neuen Einsätze von Auftragskiller Agent 47 scheinen eine spezielle Angelegenheit zu werden. So sind die Levels im Vergleich zu «Absolution» bis zu sechsmal grösser und beherbergen teilweise 300 Personen. Dies gibt dem Protagonisten ganz neue Optionen, um seine Ziele auf möglichst raffinierte Art auszuschalten. Ein wichtiger Aspekt sind Verkleidungen, mit denen Agent 47 an Orte gelangt, zu denen er ohne die entsprechende Kleider keinen Zugang hat. Zudem ist das Game zunächst nur online erhältlich, weil auch nach dem Release noch neue Gebiete dazukommen. Erst das fertige Spiel kommt später auch als Box-Version auf den Markt.

News zum Spiel: Los geht das neue «Hitman» übrigens mit dem bereits in der Beta spielbaren Prolog. Dieser geht 20 Jahre zurück in der Zeit und erzählt, wie Agent 47 von der Auftragskiller-Agentur ICA (International Contract Agency) angeworben wirbt. Dabei trifft der Protagonist zum ersten Mal auf seine langjährige Handlerin Diana Burnwood.

für PC, PS4 und Xbox One, 1. Episode ab 11. März 2016, ab 18 Jahren

Welches Spiel wird besser?»

  • 68,7% Ghost Recon Wildlands
  • 31,3% Hitman


 

Publiziert am 24.02.2016 | Aktualisiert am 24.02.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden