Game gegen Game Prügler treffen auf galaktische Überflieger

Während in «Tekken 7» die Spieler aufeinander eindreschen, liefern sie sich in «Star Citizen» heisse Raumfschiff-Duelle.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ab März auf noch mehr Handys Super Mario erobert jetzt auch Android
2 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
3 Nintendo Switch ab 3. März 2017 «Zelda» zum Start, «Mario» im Herbst

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Tekken 7

 

Darum gehts: Die Spielhallen-Version zum Prügler «Tekken 7» ist bereits erschienen, auf die Konsolenversion müssen wir wohl mindestens noch bis Ende Jahr warten. Grösste spielerische Veränderung ist die sogenannte «Rage Art», die dem unterlegenen Spieler mit einer besonders starken Attacke die Chance gibt, das Blatt nochmals zu wenden. Neben vielen bekannten Figuren sind in der Spielhallen-Ausgabe auch bereits neun neue Figuren im Spiel verhanden. Besonders umstritten ist dabei Lucky Chloe, die ihre Gegner mit pelzigen Tatzen attackiert. Sie passt mit ihrem Cosplay-Look nicht so richtig zum Rest. Bis zum Konsolenrelease dürften noch einige Charaktere dazukommen.

News zum Spiel: Nina Williams, die seit dem ersten Teil der Reihe mit von der Partie war, fehlte in der Spielhallen-Ausgabe. Doch keine Panik: Für das Update «Fated Retribution» wird die Geheimagentin wieder die Fäuste schwingen.

Für PS4, ab 2016, ab 16 Jahren

 

Star Citizen

 

Darum gehts: Das Weltraumspiel finanziert sich durch die erfolgreichste Crowdfunding-Aktion aller Zeiten, bei der inzwischen 110 Millionen Dollar zusammengekommen sind. Ziel des Spiels: Sämtliche Spieler fliegen durch das gleiche Universum und erledigen dort Missionen, nehmen Frachtaufträge an, schalten Piraten aus oder setzen auf Planetenoberflächen auf und erledigen dort Shooter-Einsätze. Neben dem Multiplayer-Universum bekommt das Game auch einen umfangreichen Einzelspieler-Modus. Dabei setzt Squadron 42 auf digitalisierte Ausgaben von Schauspielern wie Gary Oldman, Mark Hamill oder Gillian Anderson.

News zum Spiel: Momentan gehts mit der Entwicklung voran. So können sich Alpha-Spieler bereits auf den Patch 2.3 freuen, bei dem man bei den Planeteneinsätzen auch zum Scharfschützengewehr greift. Aber auch zwei neue Raumschiffe haben den Weg ins Game geschafft.

Für PC, ab 2016, ab 16 Jahren

Welches Spiel wird besser?»

  • 27,7% Tekken 7
  • 72,3% Star Citizen


 

Publiziert am 22.03.2016 | Aktualisiert am 22.03.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden