«Battlefield 1», «Titanfall 2», «Call of Duty – Infinite Warfare» Welches Game erobert die Shooter-Krone?

Gleich drei heisserwartete Shooter buhlen diesen Herbst um die Gunst der Spieler. Wir haben «Battlefield 1», «Titanfall 2» und «Call of Duty – Infinite Warfare» miteinander verglichen und zeigen, mit welchem Game Solisten, Multiplayer-Fans und Liebhaber von beiden Spielarten am besten bedient sind.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 «Halo Wars 2» angespielt Strategie und Action perfekt abgemischt
2 Vorschau 17: Nioh Knackige Fights im Japan des 16. Jahrhunderts
3 Ab März auf noch mehr Handys Super Mario erobert jetzt auch Android

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Kampagne

Platz 3: «Battlefield 1»

«Battlefield 1» für PC bei Digitec kaufen (64 Franken)
«Battlefield 1» für PS4 bei Digitec kaufen (69 Franken)
«Battlefield 1» für Xbox One bei Digitec kaufen (74 Franken)

Im Ersten Weltkrieg darf der Spieler in die Haut verschiedener Soldaten schlüpfen, darunter in die eines Panzerfahrers, eines Flugzeugpiloten und eines Meldeläufers. Oder man begleitet Lawrence von Arabien auf seinen Abenteuern. Dies klingt alles sehr vielseitig, hat aber ein Problem: Sämtliche Geschichten sind so kurz gehalten, dass die Story, sobald man sich mit den Figuren angefreundet hat, auch schon wieder vorbei ist. Auch spielerisch gibt es zu viele Schleichabschnitte. Und der Rest dient vor allem als Tutorial für den Multiplayer-Modus. Wer nur auf die Kampagne setzt, kommt mit «Battlefield 1» nicht auf seine Kosten

 

Platz 2: «Call of Duty – Infinite Warfare»

«Call of Duty – Infinite Warfare» für PC bei Digitec kaufen (59 Franken)
«Call of Duty – Infinite Warfare» für PS4 bei Digitec kaufen (74 Franken)
«Call of Duty – Infinite Warfare» für Xbox One bei Digitec kaufen (74 Franken)

Nach einem kurzen Prologlevel in Genf geht es in «Call of Duty» ab in den Weltraum. Neben der Hauptmission darf man im All feindliche Schiffe vom Himmel ballern. Oder in Raumstationen die Gegner der feindlichen Settlement Defense Front aufs Korn nehmen. Für einen Shooter sind die Figuren im neuen Spiel gut ausgearbeitet und bleiben länger in Erinnerung. Zusätzlich sorgen die Weltraumgefechte für frischen Wind, auch wenn die Steuerung gewöhnungsbedürftig ist. Während der Hauptgeschichte bleibt das Spiel aber ein reiner Korridor-Shooter mit zum Teil recht mieser künstlicher Intelligenz bei den Gegnern.

 

Platz 1: «Titanfall 2»

«Titanfall 2» für PC bei Digitec vorbestellen (59 Franken)
«Titanfall 2» für PS4 bei Digitec vorbestellen (74 Franken)
«Titanfall 2» für Xbox One bei Digitec vorbestellen (74 Franken)

Während der erste Teil noch ein reiner Multiplayer-Shooter war, setzt sich «Titanfall 2» mit seiner Kampagne in dieser Kategorie gleich an die Spitze. Die Story ist zwar kaum einer Erwähnung wert, dafür brillieren das Umgebungsdesign und die Viefallt im Gameplay. So durchquert der Held schon mal eine gigantische Fabrik, in der ganze Stadtviertel am Fliessband entstehen. In einem weiteren Level gilt es, zwischen verschiedenen Zeitebenen zu wechseln. Dabei muss unser Held auch mal spektakulär an Wänden entlangrennen oder kann in seinem Titanen massive Verwüstung anrichten. Von den drei Spielen bietet «Titanfall 2» die beste Kampagne.

Welches Game besitzt die beste Kampagne?

Abstimmen

 

Multiplayer

Platz 3: «Call of Duty – Infinite Warfare»

Bei der «Call of Duty»-Reihe, dem einstigen Primus bei Multiplayer-Gefechten, herrscht seit Jahren Stillstand. Auch heuer versuchen sich maximal 18 Spieler auf vergleichsweise kleinen Karten über den Haufen zu ballern. Zwar gibt es auch in «Infinite Warfare» eine Unmenge an Waffen und Upgrade-Möglichkeiten. Wegen des fehlenden Matchmakings haben dadurch Einsteiger auch die grössten Nachteile. Die grosse Auswahl an Modi täuscht nicht darüber hinweg, dass praktisch alle taktisch völlig anspruchslos sind. Hier hilft dann auch der spassige Zombie-Modus für kooperative Spieler wenig: Verglichen mit den anderen Spielen bietet «Infinite Warfare» das schwächste Multiplayer-Paket.

  play

 

Platz 2: «Titanfall 2»

Bereits das erste «Titanfall» faszinierte im Multiplayer-Modus mit den Duellen zwischen den riesigen Titanen und den wieselflinken Piloten. Auch im zweiten Teil ist dies nicht anders, wobei einige neue Modi dazugekommen sind. So konkurrieren die Teams darum, möglichst wertvolle Ziele auf dem Schlachtfeld zu erledigen und den so verdienten Cash zu vorbestimmten Zeiten in der eigenen Basis abzuliefern. Auch hier gibt es bei Piloten und Titanen unzählige Ausrüstungsmöglichkeiten. Allerdings sind die Upgrades ziemlich ausgeglichen, so dass man mit ihnen vor allem seinen eigenen Spielstil unterstützt. Einzig der Kletterhaken, mit dem man sich sehr flink durch die Umgebung bewegen kann, ist etwas zu stark.

play

 

Platz 1: «Battlefield 1»

Der Multiplayer-Part in «Battlefield 1» gehört zum Besten, was derzeit erhältlich ist. Besonders im Conquest-Modus kommt es zu epischen Schlachten auf riesigen Maps, die für 64 Spieler locker mal 40 Minuten dauern. Dabei darf man sich nicht nur zu Fuss, sondern auch auf Pferden oder in Panzern und Flugzeugen aufs Korn nehmen. Das Design der riesigen Karten ist so raffiniert, dass man nahtlos Häuserkämpfe, Kämpfe um eine Schlucht und Gefechte in der weiten Wüste erlebt. Die sogenannten Behemoths wie ein Zeppelin oder ein Panzerzug für das unterlegene Team, tragen ebenfalls viel zum spektakulären Geschehen bei.

play

Welches Game bietet den besten Multiplayer-Modus?

Abstimmen

Fazit

Wer auf heisse Multiplayer-Schlachten steht, kommt dieses Jahr kaum um «Battlefield 1» herum. Solospieler sind hingegen mit der raffinierten und unterhaltsamen Kampagne von «Titanfall 2» am besten bedient. Wen es hingegen mal in den Weltraum zieht, um dort Raumschiffe vom Himmel zu schiessen, kommt auch mit «Call of Duty – Infinite Warfare» auf seine Kosten. Das beste Gesamtpaket liefert aber «Titanfall 2», das neben der Kampagne auch einen sehr soliden Multiplayer-Part besitzt.

Welches Game überzeugt mit seinem Gesamtpaket?

Abstimmen
Publiziert am 16.11.2016 | Aktualisiert am 16.11.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Silvano  Riederer 16.11.2016
    Ich kann Shootern absolut nichts abgewinnen. Der einzige, der mich bislang begeistern konnte, war Splatoon, das aus dem kriegerischen Einheitsbrei herausstach.