Angespielt: «NHL 16» Auf dem Game-Eis mit Nino Niederreiter

Beim EA Sports Hockeycamp in Zuchwil SO trainieren Kinder und Nachwuchsspieler mit den Schweizer NHL-Cracks. Zusätzlich hat der Gamehersteller EA auch das neue «NHL 16» dort vorgestellt – inklusive des diesjährigen Covers mit Nino Niederreiter.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ab März auf noch mehr Handys Super Mario erobert jetzt auch Android
2 Nintendos neue Konsole 14 Fragen und Antworten zur Switch
3 Nintendo Switch ab 3. März 2017 «Zelda» zum Start, «Mario» im Herbst

Games

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Bei diesem Wetter mag man eigentlich noch gar nicht an die neue Eishockey-Saison denken. Jedoch sind es nur noch anderthalb Monate, bis am 9. September die Meisterschaft mit der Partie ZSC Lions gegen SC Bern wieder losgeht. Und auch Gamer flitzen am 17. September mit «NHL 16» wieder übers virtuelle Eis – und dieses Mal schöner als je zuvor.

So hat man sich in diesem Jahr besonders viel Mühe bei den Bewegungsabläufen gegeben. Dank umfangreicheren Motion-Capture-Aufnahmen bewegen sich die Spieler nun realistischer über das Feld. In bisherigen Ausgaben wirkte der Puck bei der Passannahme immer so, als hätte ihn jemand mit Sekundenkleber am Stock festgeleimt. Dieses Problem hat man mit neuen Animationen gelöst, bei denen die Spieler nun die Kelle bewegen. Fast noch wichtiger: Zum ersten Mal tragen die Hockey-Cracks in den Playoffs auch die dazu gehörenden Bärte.

play

 

War die 15er-Ausgabe etwas schwach an Modi, kann man im neuen Game wieder eine ganze Karriere als Hockey-Spieler oder als General Manager eines Klubs in Angriff nehmen. Letzterer muss sich nun auch um die Moral seiner Mannschaft kümmern, etwa wenn ein ehemaliger Top-Scorer in mehreren Partien hintereinander keinen Puck mehr versenkt.

Zum ersten Mal dürfen auch zwei Kumpels auf der gleichen Couch gemeinsam eine Online-Partie bestreiten. Und auch an Einsteiger hat man gedacht. So lassen sich über den Köpfen der Spieler die Tastenbefehle für mögliche Aktionen wie Pässe, Torschüsse oder Täuschungsmanöver einblenden.

play

 

Auf dem Cover ist dieses Jahr der 22-jährige Nino Niederreiter zu finden, der ebenfalls in Zuchwil mit dem Nachwuchs trainiert. Im Gespräch mit Blick.ch outete er sich als langjähriger Fan der Reihe: «Mein erstes Spiel war NHL 98. Und auch heute noch spiele ich gerne Eishockey-, Fussball- oder Golfspiele». Zusätzlich steht der linke Flügel auch gerne auf dem echten Golfplatz – als mentaler Ausgleich zum hektischen Mannschaftssport Eishockey.

Trotz seiner eher kalten Arbeitsumgebung hat er keine Mühe mit den aktuellen Temperaturen in der Schweiz – im Gegenteil: «Ich finde es toll, bereits am Morgen im Freien trainieren zu können». Und auch die Saisonziele mit seinem Klub, den Minnesota Wild, sind klar: «Nachdem wir die beiden letzten Jahre jeweils im Conference-Halbfinale gegen die Chicago Blackhawks verloren haben, wollen wir dieses Mal mindestens eine Playoff-Runde weiterkommen.»

Publiziert am 22.07.2015 | Aktualisiert am 22.07.2015
teilen
teilen
15 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
«NHL 16» mit Nino Niederreiter auf dem Cover erscheint am 17. September 2015 für PS4 und Xbox One. play

«NHL 16» mit Nino Niederreiter auf dem Cover erscheint am 17. September 2015 für PS4 und Xbox One.

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Benjamin  Zürcher 22.07.2015
    Das Spiel kommt seit 2009 nicht mehr für den PC auf den Markt. Diese Spielserie ist schon lange tot für mich!
    • Eric  Zumbrunnen aus Grenchen
      22.07.2015
      Arcade-Spiele spielt man auch nicht auf dem PC... Jaja die Möchtegern "Master Race" ;