Für Spencer Tunick lassen sie die Hüllen fallen 3’200 Menschen ziehen in Hull blank

Die Stadt Hull nahe der englischen Ostküste macht nicht häufig Schlagzeilen. Doch jetzt sorgt sie in der Kunstwelt für Furore. Grund sind der Fotograf Spencer Tunick und 3200 nackte Menschen - in blaue Farbe getaucht.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 On the road mit Christian Bauer Kampfmutter-Alarm im Zug
2 Unterwegs in Sils Maria GR Zu Besuch beim verrückten Philosophen
3 Das Pinarello Dogma F10 Darauf fährt ein Tour-Sieger ab

Life

teilen
teilen
2 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 10.07.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

2 Kommentare
  • Jack   Hammer aus Rütli
    10.07.2016
    Und was soll dabei Kunst sein ? Genau so behämmert wie die Vagina Künstlerin ... Die Menschheit wird immer blöder und die meisten merken es nicht .
  • Ines Maria  Giezendanner aus Viganello
    10.07.2016
    Farbige Hängebrüste als Kunst zu bezeichen, braucht doch schon eine gute Fantasie !