LandLiebeTV: Folge 1 So zaubert man feine Älplermagronen

Das Schwyzerörgeli gehört zu unserem Land wie der Wilhelm zum Tell. Wie es gebaut wird, zeigt dieser Ausflug in die Innerschweiz. Und Star-Koch Andreas C. Studer verrät, wie man feine Älplermagronen macht. Die sind übrigens weniger schweizerisch, als man denkt.

Aktuell auf Blick.ch

Essen & Trinken

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
30 shares
Fehler
Melden

Sendehinweis

LandLiebeTV, immer samstags und montags um 19.55 Uhr in Sat.1. Schweiz.

Älplermagronen mit Sbrinz und Zimtapfelschnitzen

Älplermagronen Rezept: Traditionelles Gericht mit Sbrinz und Zimtapfel play

 

Karl-Heinz Hug

Zutaten

300g Kartoffeln, festkochend
200g Magronen
3 dl Rahm
1 Pr. Muskatnuss
Salz, Pfeffer in Mühlen
200 g Sbrinz AOP
3 Zwiebeln
100 g Butter
1 TL Zucker
4 Äpfel, säuerlich Boskop
4 EL Zucker
1 Zimtstange
1 Zitrone

Zubereitung

Älplermagronen Rezept: Traditionelles Gericht mit Sbrinz und Zimtapfel play

Andreas C. Studer kocht leckere Rezepte.

Karl-Heinz Hug

Kartoffeln in 2 cm Würfel scheiden, mit der Pasta al dente kochen. Wasser abgiessen, Rahm dazu geben, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Lageweise mit grob geriebenem Sbrinz in eine Form schichten, mit Käse abschliessen. 20 Min. bei 150 Grad im Ofen backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Inzwischen Zwiebel in Streifen schneiden in Butter zu Röstzwiebeln braten, am Schluss mit Zucker bestreuen und karamelisieren. Auf die fertigen Magronen verteilen.

Äpfel schälen, in Schnitze schneiden, mit 4 EL Zucker, Zimtstange, Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft aufkochen und neben der Herdplatte 5 Min. zugedeckt ziehen lassen.

Mit den heissen Älplermagronen servieren.

Publiziert am 11.02.2016 | Aktualisiert am 20.12.2016
teilen
teilen
30 shares
Fehler
Melden