840 Sorten in der Schweiz Süsser die Birnen nirgends hängen

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Parker und die Schweiz Nischenprodukte für Wiederholungs-Täter
2 Weinempfehlung Der Duft von Rosen und Veilchen
3 Leckeres Fleisch-Rezept Tatar vom Rindsfilet auf Speckrösti

Essen & Trinken

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden
Schweizerhose heisst diese alte Birnensorte. Wohl als Hommage an die Hosen der Schweizergarde. play

Schweizerhose heisst diese alte Birnensorte. Wohl als Hommage an die Hosen der Schweizergarde.

Keystone

 

Sie schmeckt süss. Sie ist saftig, mittelgross und auffällig gelb-grün längs gestreift: die Schweizerhose. Irgendwann vor 1800 muss diese Birne in der Schweiz als natürliche Varietät der langen, grünen Herbstbirne entstanden sein. Die Forscher von Agroscope, dem Kompetenzzentrum des Bundes für landwirtschaftliche Forschung, wissen aber nicht, wer ihr den skurrilen Namen verpasst hat. Vermutlich ein Katholik, denn offensichtlich liess er sich von den farbigen, gestreiften Hosen der Schweizergarde des Papstes inspirieren.

Schon seit der Römerzeit werden bei uns Kultursorten der Birne angebaut. Sie wurden jedoch weniger züchterisch bearbeitet als Äpfel. Darum ist bei uns der Anteil alter Birnensorten erhalten geblieben. Die Forscher fanden 840 einzigartige, heimische, alte Birnensorten. Etwa 5000 Sorten gibt es laut Schätzungen weltweit.

Echte Schweizer Birnen bieten optische wie auch aromatische Vielfalt. Ihre Geschmacksnoten erinnern an Zimt, Vanille, Karamell, Anis oder Bergamotte. Durch die Erforschung der Birnen konnte bis jetzt bereits die Hälfte der alten Sorten in der Nationalen Datenbank Schweiz zur Erhaltung pflanzengenetischer Ressourcen erfasst werden. Darunter eben auch die Schweizerhose.

Mehr zum Thema

 

Publiziert am 26.11.2015 | Aktualisiert am 26.11.2015
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden