Durchgefroren Minus 140 Grad für die Gesundheit

Minus 140 Grad ist es in der Kryotherapie-Kammer. Erfrieren tut man dabei aber nicht. Die kalte Luft soll dem Patienten einen Energieschub geben. Zusätzlich soll die Therapie auch Depressionen, Schlaflosigkeit und Cellulite heilen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tipps und Tricks So wird der neue Drucker nicht zur Kostenfalle
2 12 Abnehm-Tipps So machen Sie eine gute Figur!
3 Singapur Nightsafari im einzigen Nachtzoo der Welt Dschungel im Dunklen

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden
teilen