Dopamin und Adrenalin sei Dank Kaffee schützt vor Selbstmord

Wer zwei bis fünf Tassen Kaffee täglich trinkt, ist besser vor Selbstmord geschützt. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Der grosse Vergleich Überflügelt das MacBook Pro die Konkurrenz?
2 TV-Meteorologe Thomas Kleiber «Wars lange sonnig, sind die Leute...
3 Weihnachtliches Wissen 7 kuriose Fakten zu den Festtagen

Life

teilen
teilen
13 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Stefan  Buttliger 15.08.2016
    OHNE Kaffee am Morgen, ist es naheliegend, zum Fenster raus zu springen!
    Ernsthaft: Selbstmord erfordert, meiner Ansicht nach, sehr viel Mut - und eine wirklich riesige Wand vor einem, die einen verzagen lässt!
    Trotzdem ist der Suizid nicht die Lösung - SPIRITUELL ist es ein Fehler!
    Die Erde ist KEIN guter Ort im Universum - es ist der Platz der gefallenen Engel - und unser Ziel sollte sein, dieses Leben ganz zu absolvieren, OHNE, sich vom Bösen vereinnahmen zu lassen!
    Dann geht es auch weiter!