Sepp Blatter schlägt Spiess-Hegglin Die Schweizer Google-Hitparade 2015

Was haben Nacktkünstlerin Milo Moiré und Maler Hans Erni gemeinsam? Sie gehören zu den meistgesuchten Schweizern, wie die jährliche Auswertung von Google ergeben hat.

Der Franken hat noch zugelegt an Stärke gegenüber dem Euro play
Die Schweizer suchten 2015 auf Google am Meisten den Eurokurs. Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
2 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!
3 Comeback mit neuen Phones HTC erfindet Touchbar fürs Handy

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Am häufigsten haben die Schweizer Google-Nutzer 2015 nach dem «Eurokurs» gesucht. Das zeigt die jährliche Auswertung des Internetriesen. Auf Platz zwei und fünf liegen Suchbegriffe, die mit den Terroranschlägen zu tun haben – nämlich «Charlie Hebdo» und «Paris». Dazwischen haben sich auf Platz 3 «Sonnenfinsternis» und auf Platz 4 «iPhone 6s» platziert.

Bei den Personen schaffen es ganz unterschiedliche Schweizer aufs Podest. Tennis-Star Stan Wawrinka erzielt die meisten Anfragen, danach folgen Fifa-Präsident Sepp Blatter und die Politikerin Jolanda Spiess-Hegglin. Für das breitgefächerte Interesse der User stehen die weiteren Top-Ränge der Personensuche: Nacktkünstlerin Milo Moiré auf Platz 4 und Maler Hans Erni auf Platz 5.

Erstmals hat Google auch ins Suchfeld getippte Fragen ausgewertet: Computerfragen stehen dabei klar an der Spitze: «Wie mache ich die Seitenansicht grösser?» und «Wie mache ich ein Backup?». 

Die häufigsten Suchanfragen
1. Eurokurs
2. Charlie Hebdo
3. Sonnenfinsternis
4. iPhone 6s
5. Paris
6. Salt
7. US Open
8. Windows 10
9. Germanys Next Topmodel
10. Fifty Shades of Grey

Caitlyn Jenner hat während ihrer Rede mit den Tränen zu kämpfen. play

Caitlyn Jenner hat während ihrer Rede mit den Tränen zu kämpfen.

Getty Images

Die meistgesuchten Skandale/Aufreger
1. Caitlyn Jenner
2. Sepp Blatter
3. Jeremy Clarkson
4. Angelina Heger
5. Donna Vekic
6. Jolanda Spiess-Hegglin
7. Milo Moiré
8. Cornelia Bösch
9. Severino Seeger
10. Vera Dillier

Imageträger für die Schweiz: Stan Wawrinka mit dem Siegerpokal am French Open in Paris. (Archiv) play
Imageträger für die Schweiz: Stan Wawrinka mit dem Siegerpokal am French Open in Paris. (Archiv) KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON

Die meistgesuchten Promis Schweiz
1. Stan Wawrinka
2. Sepp Blatter
3. Jolanda Spiess-Hegglin
4. Milo Moiré
5. Hans Erni
6. Mathias Gnädinger
7. Timea Bacsinszky
8. Duri Camichel
9. Vera Dillier
10. Frieda Hodel

Die meistgesuchten Städte & Dörfer
1. Zermatt
2. Zürich
3. Basel
4. Lausanne
5. Bern
6. Luzern
7. Lenzerheide
8. Winterthur
9. Davos
10. Lugano

Der Frontmann von Faithless, Maxi Jazz, diesen Sommer am Paléo. Zum 20. Jahrestag des ersten Albums veröffentlicht die Band ein Best-of-Album mit Remixes (Archiv). play
Der Frontmann von Faithless, Maxi Jazz, diesen Sommer am Paléo. /KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD

Die beliebtesten Suchanfragen nach Schweizer Veranstaltungen
1. Paléo Festival
2. Street Parade
3. Sechseläuten
4. Autosalon Genf
5. Basler Fasnascht
6. Montreux Jazz Festival
7. Fantasy Basel
8. Baselworld
9. Olma
10. Art Basel

Die häufigsten «Wie macht....?»-Fragen
1. Wie mache ich die Seitenansicht grösser?
2. Wie mache ich ein Backup?
3. Wie macht man Pfirsichmarmelade?
4. Wie macht der Fuchs?
5. Wie macht man Aperol Spritz?
6. Wie mache ich einen Screenshot?
7. Wie macht man einen YouTube-Kanal?
8. Wie mache ich mich selbstständig?
9. Wie macht sich Alzheimer bemerkbar?
10. Wie mache ich einen Sonntagszopf?

Mit Kodo: Der Mazda CX-3. play

Mit Kodo: Der Mazda CX-3.

Die meistgesuchten Autos
1. Mazda CX3
2. Mercedes GLC
3. VW T6
4. Tesla p85d
5. Hyundai Tucso
6. Ford Focus RS
7. Renault Kadjar
8. Audi A9
9. Subaru Levorg
10. Aston Martin db10

Mehr zum Thema
Publiziert am 16.12.2015 | Aktualisiert am 16.12.2015
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Marco  Hanhart , via Facebook 16.12.2015
    Suchbegriffe im Pornobereich wurden rausgefiltert, sonst würde das ganz anders aussehen bei den häufigsten Suchanfragen.
  • Martin  Bucher 16.12.2015
    Spiess-Hegglin ist "Politikerin"? Ich denke, im Dschungelcamp wäre sie besser aufgehoben.
  • Maxi  Niederberger 16.12.2015
    Mit diesen modernen Medien wurde ein Spielfeld aufgetan, mit dem man sich ohne Ende betätigen kann. Nicht nur Google ist sehr begehrt, sondern auch andere Medien, z.B Spiess-Hegglin ist im facebook sozusagen omni present. Was bringt es ihr? Aus meiner Sicht eigentlich nichts. Sie sollte sich auf politische Sacharbeit konzentrieren und bei facebook den Knopf "abschalten" drücken. Auch ohne facebook ist die Welt noch sehr interessant.
  • Oliver  Hardy 16.12.2015
    Ist der Begriff "Porno"nicht mehr unter den Top 10?