Samsung mit Neustart So will das Galaxy S8 das Akku-Debakel vergessen machen

Im Frühling stellt Samsung ein neues Top-Smartphone vor. Mit randlosem Display, Doppelkamera und ohne Kopfhörerbuchse – wenn man den Gerüchten glauben darf.

Samsung Galaxy S8 Edge: Alle News & Gerüchte zum Release play
So könnte das Samsung Galaxy S8 aussehen. evleaks

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
2 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!
3 Comeback mit neuen Phones HTC erfindet Touchbar fürs Handy

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

Eineinhalb Jahre lang lief es der Smartphone-Sparte von Samsung wieder richtig gut. Das Galaxy S6 war ein Erfolg, das S7 gar ein Bestseller, der sich bis heute gut verkauft und über eine der besten Handykameras verfügt. Dann kam das Note 7 – von der Kritik hochgelobt. Auch im BLICK-Test überzeugte das grosse Smartphone mit Stift.

Dann fingen die ersten Akkus zu brennen an. Und auch Austauschgeräte fingen Feuer. Samsung zog die Notbremse, stoppte die Produktion, forderte die Handys zurück und stampfte sie ein. Es bleibt, auch wegen schwacher Kommunikation, ein riesiger Imageschaden für die Koreaner.

Release-Datum des Samsung Galaxy S8

Den soll eine neue Generation von Smartphones vergessen machen. Samsung wird möglicherweise schon am Mobile World Congress in Barcelona (Spanien) Anfang Februar das Galaxy S8 vorstellen, spätestens aber an einem speziellen Event im April. Die Koreaner wollen nicht alles umkrempeln, auch nicht die Namensgebung.

Technische Spezifikationen: Was ist neu am Galaxy S8?

Stattdessen sollen die erfolgreichen S6 und S7 als Vorbild für das neue Modell dienen. Erwartet werden wiederum zwei Modelle. Eines mit 5-Zoll- und eines mit 5,5-Zoll-Display. Die grosse Neuerung: Die Bildschirme sind total randlos. Das Gehäuse ist von vorne fast nicht zu sehen, auch der Startknopf unten fällt weg.

Dank des Edge-Displays läuft das Glas leicht gebogen über die Kante. Der Startknopf wird nur noch virtuell eingeblendet. Der Fingerabdruck-Scanner soll durchs Glas hindurch funktionieren. Einzig die Frontkamera wird oben noch etwas Platz brauchen. Und die Experten sind sich nicht einig, ob auch unten ein wenig vom Gehäuserand mit Logo zu sehen ist.

Samsung Galaxy S8 Edge: Alle News & Gerüchte zum Release play
In diesem Konzept-Design hat das Galaxy S8 unten noch einen kleinen Streifen Metall. kkj.cn

Logisch wäre, dass Samsung zumindest beim grösseren Gerät auf eine 4K-Auflösung setzt. Vor allem für die VR-Brille Gear, die es in einer Neuauflage geben wird. Zusätzlich soll das Galaxy S8 auch mit den Daydream-Brillen von Google kompatibel sein. Und da bei Virtual Reality die Display-Auflösung halbiert wird, ist 4K sehr willkommen.

Samsung baut ins Galaxy S8 wohl eine Dual-Cam ein

Die Koreaner sollen gemäss verschiedener Quellen an einer Dual-Cam für das S8 arbeiten – ähnlich denen, die Huawei, LG oder Apple schon im Angebot haben. Bei der Frontkamera, neu mit acht Megapixeln, dürfte erstmals ein Autofokus zum Einsatz kommen, der Selfies deutlich schärfer macht.

Weitere Gerüchte sprechen von einem Force-Touch-Bildschirm, der auf starkes Drücken reagiert und weitere Menüfunktionen anzeigt. Und es könnte Stereolautsprecher geben, was dann allerdings zulasten des Kopfhöreranschlusses gehen würde. Apple hat ja schon vorgemacht, dass man diesen Anschluss weglassen kann.

Samsung muss mit dem Galaxy S8 den grossen Wurf wagen. Nicht nur, um das Note-7-Debakel vergessen zu machen, sondern auch, weil Hauptkonkurrent Apple dieses Jahr gross auftrumpfen wird. Das iPhone feiert den zehnten Geburtstag – das iPhone 8 dürfte daher mit einigen Überraschungen aufwarten.

Microsoft rüstet zum Angriff auf Apple Publiziert am 30.12.2016 | Aktualisiert am 06.01.2017
teilen
teilen
0 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

7 Kommentare
  • Hans  Blattmann 31.12.2016
    Ein Hoch auf die Wegwerf-Gesellschaft! Es sollten weltweit hohe Öko-Gebühren auf Geräte anfallen, die jährlich überholt werden ohne wirklich Neues zu bringen. Und dann erst noch ohne austauschbaren Akku.Eine Schande! Aber das Karrussel dreht schön weiter so lange solche Produkte nicht konsequent boykottiert werden.
  • Gerry  B. 31.12.2016
    Ich und meine Familie hatten jahrelang Samsung Smartphones. Jetzt habe ich mal versuchsweise 2 Xiaomi (1 Mi Max und 1 Redmi Note 3 Pro) für zusammen CHF 305 bestellt und bin begeistert. Verarbeitung ist 1A, grosse Displays, genügend Speicher, schnell und sieht auch noch gut aus. Tolles Preis-/Leistungsverhältnis. Warum soll ich über CHF 500 pro Phone bezahlen wenn ich für 1/3 oder 1/4 ein gleichwertiges erhalte. Wenns kaputt ist sind ca. CHF 140 weg und nicht CHF 500 oder 600.
  • Adrian  Müller 31.12.2016
    Samsung muss den grossen Wurf wagen und klaut dann alles von der Konkurrenz? Dualkamera wie Huawei, LG, Apple. Display über den ganzen Bildschirm wie Xiaomi und so weiter. Sogar die Idee wo man Apple noch ausgebuht hat mit dem Wegfall des Kopfhöreranschlusses klauen sie. PS: auch das neueste Motorola hat keine kopfhöreranschlss mehr. Früher war Samsung ein wenig günstiger als Apple und hatte innovative Ideen, nun klauen sie nur noch wie alle anderen auch.
    • Joseph  Hess , via Facebook 31.12.2016
      Die lernen alle von einander, die besten Innovationen setzen sich durch und werden früher oder später Standard, so ist es gut und richtig und wir Konsumenten profitieren. Vergleichen sie das doch mit der Autoindustrie, da läufts genau gleich. Somit können wir uns die etwas kurz greifende Diskussion vom Klauen schenken.
  • Niels  Huggli aus Zug
    30.12.2016
    Ich bin einfach nur begeistert vom neuen Galaxy S8. Sensationell, was uns da Samsung bietet. Bisher blickte ich was Klimaerwärmung, Ressourcenverbrauch, Trump, usw. anbelangt skeptisch auf das Jahr 2017, aber das sieht Dank diesem Supertelefon der anders aus. Einen ganz kleinen Wunsch hätte ich noch, und zwar, wenn man das S8 unsichtbar machen könnte, das Ware das Nonplusultra. Wahrscheinlich kommt diese Funktion beim S22 oder S23.
  • Mitch  Jung aus Thurgau
    30.12.2016
    Ich warte bis das Samsung Galaxy X kommt! Zusammenfaltbares Display! Falls es nicht explodiert, muss sich Apple warm anziehen.