Radio Cubo im Test Kult-Design bleibt, Technik ist neu

1964 war das Design des Radio Cubo revolutionär. Und auch heute noch zieht der Doppelwürfel alle Blick auf sich. Der Italo-Klassiker hat nun ein modernes Innenleben.

Brionvega Radio Cubo: Design-Klassiker mit modernen Features im Test play
Das doppelte Würfeldesign des Radio Cubo ist legendär.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
2 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!
3 Comeback mit neuen Phones HTC erfindet Touchbar fürs Handy

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Gut erhaltene Originale aus den 1970er-Jahren kosten ein paar hundert Franken. Denn das Radio Cubo, erstmals 1964 vorgestellt, gilt als Design-Klassiker. Auch wenn die italienische Marke Brionvega nicht nur mit diesem Gerät einen Meilenstein der Industriegeschichte geschaffen hat, ist sie heute nur noch Fans bekannt.

Denn mit dem Aufkommen der günstigeren, technisch überlegenen Konkurrenz aus Asien bekam Brionvega in den 1980er-Jahren Schwierigkeiten. Doch die Marke überlebte trotz diverser Besitzerwechsel.

Brionvega Radio Cubo: Design-Klassiker mit modernen Features im Test play
Die Drehregler im Design der 1970er-Jahre.

Nun wagt Brionvega mit dem Radio Cubo auch in der Schweiz wieder eine Offensive. Der Klassiker ist dabei optisch unverändert - und das ist gut so. Ein bunter, erstaunlich schwerer Doppelwürfel mit cleverem Haltegriff. Sogar die Drehknöpfe und das Display erinnern an die 1970er-Jahre - und an ein Flugzeug-Cockpit.

Das neue Radio Cubo hat DAB+ und Bluetooth für Smartphone-Anschluss

Ganz klar, das Radio Cubo ist auch heute noch ein Hingucker. Technisch ist das Gerät in der Neuzeit angekommen und bietet alles, was man heute von einem Radio erwartet. DAB+-Empfang etwa. Oder Bluetooth für den Anschluss von Smartphones und Musikplayer.

Brionvega Radio Cubo: Design-Klassiker mit modernen Features im Test play
Witzig ist auch der Tragegriff des Radios.

Während ein Mono-Radio in den 1970er-Jahren keine Seltenheit war, ist das heute ein wenig anders - vor allem wenn es fast 400 Franken kostet. Aber dank Bass-Reflex-Lautsprecher bietet das Radio Cube einen erstaunlich satten und vollen Sound. Und wer Stereo möchte, kann einen zusätzlichen Lautsprecher anschliessen.

Unser Fazit

Klassisches Design, hochwertige Technik - das Radio Cubo ist sicher nicht die günstigste Art, digitales Radio zu hören. Aber in dieser Preisklasse gibt es kaum ein Gerät mit mehr Charme. Das Radio Cubo ist im ausgewählten Fachhandel für 399 Franken erhältlich.

Pokémon-Hilfeschrei aus dem Krisengebiet

Publiziert am 02.09.2016 | Aktualisiert am 31.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden