News von der Tech-Messe CES LG bringt rollbares Display

LG zeigt auf der weltgrössten Elektronikmesse ein faltbares 18-Zoll-Display. Damit lässt sich der Bildschirm wie eine Zeitung nutzen.

  play
So sieht das gebogene Display von LG aus, das in Las Vegas Premiere feiert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
2 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!
3 Comeback mit neuen Phones HTC erfindet Touchbar fürs Handy

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
20 shares
Fehler
Melden

Eine beeindruckende Premiere feiert LG auf der weltgrössten Tech-Messe, der CES in Las Vegas. Die Koreaner zeigen einen 18-Zoll-Bildschirm, den man wie eine Zeitung rollen kann.

Gebogene Displays sind ja schon auf dem Markt - und kommen etwa in Fernsehern oder Smartphones zum Einsatz. Doch das 30R-Display geht noch einen Schritt weiter. Es lässt sich wie Papier aufrollen und kann so platzsparend verstaut werden.

LG setzt dabei auf die so genannte OLED-Technik, also organische Leuchtdioden. Diese sind zwar noch recht teuer, lassen sich aber eben auch in gebogenen Bildschirmen einsetzen.

Leider ist das digitale Display-Papier noch nicht serienreif. An der CES ist erst ein Prototyp zu sehen. Doch zeigt dieser immerhin, dass solche ultradünnen Bildschirme herstellbar sind und technisch funktionieren.

Mehr zum Thema
Publiziert am 05.01.2016 | Aktualisiert am 05.01.2016
teilen
teilen
20 shares
Fehler
Melden