Neue Android-Navi-App TomTom gratis, aber nicht ganz

TomTom hat sein beliebtes Navi-System für Android-Geräte überarbeitet. Die Neuerungen: Es hat alles drin und ist sogar gratis - aber nur 75 Kilometer pro Monat.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Was für eine Krux: Da hat man über Jahre vielleicht die beste Navi-Software aufgebaut - und dann macht der technische Fortschritt alle Vorteile zunichte. Nicht nur werden heute schon Kleinwagen mit eingebautem Navi ausgeliefert, auch hat eigentlich jeder schon ein solches Gerät zu Hause. Und zwar ein Smartphone, das mit gutem Touchscreen und GPS schon ein halbes Navi ist.

Was fehlte, war die gute Software. Die boten TomTom und andere Spezialisten bald für gutes Geld an. Bis die ersten Gratis-Navi-Apps auftauchten. Vor allem «Here» von Nokia ist eine echte Hypothek. Sie bietet einen guten Dienst, der nichts kostet. Und man kann die Karten sogar für den Offline-Gebrauch herunterladen.

Da ist es eigentlich nur logisch, hat nun auch TomTom seine App gratis gemacht. Die GO Mobile für Android steht im Play Store zum Download bereit. Und zwar sofort mit dem vollen Funktionsumfang, also Karten für Offline-Nutzung herunterladen und auch der «TomTom Traffic» Verkehrsdienst ist inbegriffen.

Alte Apps laufen aus

Einzige Einschränkung: Nur 75 Kilometer pro Monat können kostenlos gefahren werden. Nachher muss ein Abo gelöst werden. 1 Jahr kostet 19 Franken, 3 Jahre 44 Franken. Vier jährliche Kartenupdates sind dabei und die unbegrenzte Nutzung aller Dienste und der Karten von 111 Ländern.

Das sind eigentlich moderate Preise im Vergleich zu den bisherigen Apps oder gar einem externen Navi. Aber eben doch mehr als gar nix. Immerhin kann TomTom weiterhin mit Qualität überzeugen: Die Suche von Adressen funktioniert perfekt und sehr schnell. Und die Routenberechnung mit Einberechnung von Staus ist die wohl beste auf dem Markt.

Harsche Kritik gibts übrigens von Käufern der bisherigen Android-Apps, die sich unter lebenslangem Kartendienst etwas anderes vorgestellt haben. Denn TomTom aktualisiert die Apps nur noch bis Oktober. Immerhin können sich betroffene Nutzer für nur 50 Rappen die Kilometerbegrenzung der neuen App für drei Jahre aufheben.

Publiziert am 28.03.2015 | Aktualisiert am 28.03.2015
teilen
teilen
15 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden
Der gute Stauservice ist immer inklusive. play
Der gute Stauservice ist immer inklusive.

8 Kommentare
  • Heinz  Manhart aus Cainta
    29.03.2015
    Wer ein gutes Navi sucht sollte mal WAZE aurprobieren. WAZE ist nicht nur ein Navigations App sonder auch ein Verkehrsinfo App. Dabei werden die Verkehrsinfos von anderen WAZE benutzern eingegeben. Ebeso können Benutzer Karten korrigieren. Alles gratis. Allerdings braucht es für die Verkehrsinfo Internet. Wem das aber zu teure ist kann WAZE auch als einfaches GPS benutzen. Die Karten müssen nicht herungergeladen werden. und es funktioniert Weltweit.
  • Peter  Jungen aus Bösingen
    28.03.2015
    Wenn ich mein Handy im Ausland benutze und das Navi gebrauche, lädt es Daten runter auch mit GPS. Somit sind Roaming Gebühren fällig. oder etwa nicht?
    • Erwin  Sablonier 29.03.2015
      Heinz Mannhart hat es erläutert. Verkehrsinfo wird über Internet gezogen.
      Navigation pur benötigt nur GPS, ausser das Kartenmaterial ist nicht abgespeichrt, sondern wird auch über Internet bereit gestellt.
      Also, Karten abspeichern für Offline-Nutzung, auf Verkehrsfunk verzichten. Dann gehts ohne Internet.
      Ich nutze auch Nokia Here für Android, Gruss an Gerry
  • Alejandro  Sonar 28.03.2015
    Ich habe schon seit Jahren "Sygic" auf meinem Handy. Funktioniert einwandfrei, LEBENSLANGE u. KOSTENLOSE Kartenaktualisierungen und das Ganze für nicht mal die Hälfte, was Navigon & Co. verlangen. Von den alljährlich wiederkehrenden Kosten für neues Kartenmaterial bei Navigon, TomTom, usw. wollen wir hier gar nicht anfangen zu sprechen...
  • Gerry  Kuster 28.03.2015
    Nokia Here ist kostenlos und komplett offline, zumindest bei den Samsung Galaxy Geräten und allen Windows Phone. Ob alle anderen Androiden es auch nutzen können, weiss ich aber ehrlich gesagt nicht.
  • Vanessa  Meier 28.03.2015
    Es lohnt sich ein Navi zu kaufen. Das hält viele Jahre und vor allem kann man im Ausland eh nicht das Handy benutzen wegen Roaming.
    • Gebürtiger  Luzerner aus Pfeffikon
      28.03.2015
      Navi hat nichts mit Roaming zu tun sondern geht über das GPS.