Mark Zuckerberg klebt Webcam ab So paranoid ist der Facebook-Boss

Ein neues Foto von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg macht Furore. Weil er damit unfreiwillig etwas paranoid wirkt, aber durchaus sinnvolle Sicherheitstipps gibt.

Zuckerberg-mit-Kreisen.jpg play
Das Jubel-Foto von Mark Zuckerberg mit zwei auffälligen Details links auf der Seite (rot eingekreist).

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
10 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

Da haben die Internet-User aber genau hingeschaut. Kurz nachdem Facebook-CEO Mark Zuckerberg auf seiner Social-Media-Plattform ein Bild gepostet hat, sind kleine Details ein grosses Thema.

Nicht, dass der Internet-Guru mit einem analogen Rahmen die neu über 500 Millionen User auf dem ebenfalls zu seinem Imperium gehörenden Fotonetzwerk Instagram feiert. Auch nicht die dicken Bücher auf seinem Schreibtisch. Sondern zwei mysteriöse Kleber auf seinem Macbook.

Einer deckt oben ganz offensichtlich die Webcam ab.

Webcam.jpg play
Hier ist die Webcam mit einem Kleber abgedeckt.

Ein zweiter Kleber ist an der Seite angebracht - dort wo das eingebaute Mikrofon des portablen Computers normalerweise ist.

Mikro.jpg play
Und hier sieht man wohl einen Kleber über dem eingebauten Mikrofon - oder über dem Kopfhöreranschluss.

Der Gründer des grössten sozialen Netzwerkes der Welt, das so viel über ihre Nutzer weiss und im Bereich Privatsphäre umstritten ist, scheint also selber eher paronoid zu sein. Und mit ziemlich altbackenen Methoden seine Privatsphäre gegen Hacker schützen zu wollen. Da kommt schnell viel Spott auf.

Die Angst, dass Webcam und Mikro von aussen übernommen werden können, ist allerdings nicht ganz unbegründet. Dank Whistleblower Edward Snowden weiss man etwa, dass die Geheimdienste dies regelmässig gemacht haben. Im Internet kursieren Anleitungen, wie man fremde Computer mit Bild und Ton kapert.

Abkleben ist offizieller Sicherheitstipp

Das Abkleben ist für Normalnutzer tatsächlich die sicherste Möglichkeit, die Webcam auszuschalten. Normales Deaktivierten über die Software kann von Hackern umgangen werden. Eine Empfehlung, die auch die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes macht. Dem Chef einer so grossen IT-Firma hätte man aber eine elegantere Lösung zugetraut.

 

Ob der Kleber über dem Mikrofon viel bringt, ist hingegegen eher unwahrscheinlich. Daher spekulieren User auch darüber, dass dieser über dem Kopfhörerausgang als eine Art «Siegel» klebt, damit sicher ist, dass sich niemand Zugang zum Macbook verschafft hat.

Übrigens: Es gibt einige Hinweise, dass das Bild tatsächlich an Zuckerbergs Arbeitsplatz aufgenommen wurde. So war der Tisch mit der auffälligen Graffiti-Bemalung schon mehrmals auf Fotos und Videos zu sehen. Allerdings immer mit Computer ohne Kleber.

Publiziert am 22.06.2016 | Aktualisiert am 30.09.2016
teilen
teilen
10 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

15 Kommentare
  • Monika  Tschüss aus Emmetten
    23.06.2016
    Auch Mark klebt wie ich alle Webcams an Fernseher, Handy und PC mit schwarzem Klebeband ab.

    Bei Bedarf ist der Kleber schnell entfernt.

    Angesichts dessen, dass Kamera und Mikrofon potentiell äußerst private Einblick in das eigene Leben erlauben, gehen hier also viele Menschen lieber sicher. Das neue iOS 9 von Apple begrenz das Mikrofon auf eine Anwendung gleichzeitig. So kann ich mit der verschlüsselten IP Telefon APP OpusTel garantiert abhörsicher weltweit telefonieren.
  • Claude  Zürcher aus Zürich
    22.06.2016
    Jeder vernünftige Mensch klebt seine Kamera ab. Das hat mit Paranoia nichts zu tun.
  • Zeljko  Despotovic Zeljko 22.06.2016
    Wieso paranoid? Ich persönlich habe meinen Macbook auch abgeklebt!
  • Michael  Walter , via Facebook 22.06.2016
    Ich dachte immer MacBooks seien Hacker sicher und man müsse sich in Punkte Sicherheit keine Gedanken machen. So kann ich mir ja trotzdem ein Windows Rechner kaufen, heul.
    • Stefan  Müller aus Bern
      22.06.2016
      Wir kaufen MacBooks nicht wegen der Sicherheit. Da hast du was falsches gedacht.
  • Romeo  Giampa , via Facebook 22.06.2016
    Das hat nichts mit Paranoia zu tun. Heutzutage kann jeder Hobby Hacker die Kamera aktivieren und sie filmen, bei allem was sie (vor dem PC) tun.