Lautsprecher im Test Was taugen die «Böxli» für unterwegs?

Satter Bass oder müder Klang? Wir haben acht der beliebtesten Lautsprecher mit Akkubetrieb getestet. Erstaunlich, wie gut auch kleine Boxen tönen. Unterschiede gibts bei Preis und Batterielaufzeit.

play

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
33 shares
12 Kommentare
Fehler
Melden

«Lean On» von Major ­Lazer hat Bass, Dynamik und gehört zu den Bestsellern dieses Sommers. So diente der Song in unserem Test als Referenz für die Lautsprecher. Wie klingt der Sound? Wie gut lässt sich die Umgebung beschallen? Was bietet die Box für den jeweiligen Preis?

1. UE Roll
Auffällige Neuheit der Schweizer: wasserdicht, sehr stabil und mit praktischem Gummiband zur Befestigung.
Laufzeit: 9 h
Sound: 3 von 4 Punkten
Volumen: 4 von 5 Punkten
Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, 149 Fr., ultimateears.com

2. UE Boom
Die bei uns meistverkaufte Box mit sattem Bass, schickem und praktischem Design und vielseitiger App.
Laufzeit: 15 h
Sound: 4 von 5 Punkten
Volumen: 5 von 5 Punkten
Preis/Leistung:  3 von 5 Punkten, 249 Fr., ultimateears.com

3. Bose SoundLink Colour
Die Klangspezialisten liefern Topqualität, nur das Design wirkt reichlich altbacken.
Laufzeit: 8 h
Sound: 5 von 5 Punkten
Volumen: 5 von 5 Punkten
Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, 149.95 Fr., bose.ch

4. X-Mini II
Klein, ultraleicht und zu­sammenfaltbar. Trotzdem ­anständiger Klang. Leider nur mit Kabelverbindung.
Laufzeit: 11 h
Sound: 3 von 5 Punkten
Volumen: 2 von 5 Punkten
Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, 28.90 Fr., brack.ch

5. Sony SRS-X33
Erstaunlich satter Sound und viele Funktionen, aber konventionelles Design und schweres Gehäuse.
Laufzeit: 12 h
Sound: 5 von 5 Punkten
Volumen: 5 von 5 Punkten
Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, 179 Fr., sony.ch

6. Urban Revolt Moki 
Schick, klein und kabellos, ­allerdings ist nur sehr wenig Bass zu hören.
Laufzeit: 4 h
Sound: 2 von 5 Punkten
Volumen: 2 von 5 Punkten
Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, 28.90 Fr., brack.ch

7. Fugoo Tough
Mit fast unzerstörbarem ­Gehäuse, starkem Akku und viel Zubehör, darum teuer.
Laufzeit: 40 h
Sound: 4 von 5 Punkten
Volumen: 4 von 5 Punkten
Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten, 249 Fr., digitec.ch

8. Philips BT6000A/12 
Sieht gut aus und tönt gut. Praktische Extras sind die Freisprechfunktion und der Aux-Anschluss.
Laufzeit: 8 h
Sound: 4 von 5 Punkten
Volumen: 4 von 5 Punkten
Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, 139 Fr., philips.ch

Publiziert am 09.07.2015 | Aktualisiert am 09.07.2015
teilen
teilen
33 shares
12 Kommentare
Fehler
Melden

12 Kommentare
  • daniel  weidmann 09.07.2015
    ehrlich gesagt alles schrott! nichts geht über den guten alten ghetto blaster!!
  • mario  cotting 09.07.2015
    Warum testet ihr den alten UE Boom und nicht den UE Mega Boom?? Alleine diese Tatsache verfälscht diesen Test. Der Megaboom wäre nämlich im Klang, Lautstärke und Akkulaufzeit optimiert. Dann würde auch der Bose alt aussehen.
  • Urs  Hagen , via Facebook 09.07.2015
    Der Lautsprecher in der Mitte zwischen 4 und 6 hat keine Nummer, sieht aber noch am besten aus ist wohl auch kein Chinakrempel.
  • Adrian  Müller 09.07.2015
    Habe mir erst gerade eine Box von TDK gekauft. Kosten 49.90. Wasser-staub und fallgeschützt. Bluetooth und Aux in Anschluss. Toller Sound und wenn man zwei hat, ist sogar noch Stereo möglich. Empfehlenswert für alle die an ein Open Air gehen. Akkudauer 8 Stunden.
    • Urs  Hagen , via Facebook 09.07.2015
      Stereo möglich, ja sind wir denn ins Monozeitalter zurückgefallen? Open Air, ja muss man mittlerweile seinen eigenen Lautsprecher mit nehmen?? Kommt da die Musik auch aus der Sprühdose, meinte natürlich Konserve, wird da nicht mehr gerockt und die Sau raus gelassen? Wird da nur noch über Bluetooth und Acculaufzeit gefachsimmpelt?
    • Adrian  Müller 09.07.2015
      Lieber Urs. Weisst du was Mono und Stereo bedeutet? Bei allen kleinen Geräten inkl. die oben sind alle Mono. Du wirst sicher keinen Unterschied bemerken. Und warum an einem Open Air? Warst du schon mal an einem. 1. bei anstehen ist es noch gemütlich mit Freunden und 2. bei seinem eigenem Zelt will man auch ein bisschen Musik. Den ob du es glaubst oder nicht, die Musik läuft dir nicht immer hinterher.
  • Urs  Hagen , via Facebook 09.07.2015
    Man muss sie nicht testen, sie tönen eigentlich Scheisse, aber besser als gar keine Musik. Die heutigen Musikkonsumenten haben keine Ahnung wie zum Beispiel Fostexboxen oder noch üppiger ein Klipschhorn tönt, gut das Paar 4000€ und 160kg schwer, nicht für den portablen Bereich gerechnet und mit 105dB auch nicht für die kleine Wohnung.