Hörer ab, Musik stoppt Schweizer Kopfhörer macht von alleine Pause

Zwei Basler lancieren einen Kopfhörer, was an sich schon aussergewöhnlich ist. Doch der B&B Air bietet statt Standardkost einige innovative Features.

kickstarter2-img3.jpg play
Dieser schicke Kopfhörer wurde in der Schweiz designt und konzipiert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!
2 Comeback mit neuen Phones HTC erfindet Touchbar fürs Handy
3 Gewinner und Verlierer der CES Nicht alle haben so abgeräumt wie die...

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Dass jemand in der Schweiz Gadgets designt, ist an sich schon aussergewöhnlich. Vor allem, wenn damit der Massenmarkt angepeilt wird. Und der drahtlose Kopfhörer B&B Air ist mit Preisen von 95 bis 239 Franken durchaus erschwinglich.

Das Konzept jedenfalls kommt an. Das Basler Unternehmens Blomm & Berger hat dafür eine Kickstarter-Kampagne gestartet – und bereits nach einem Tag die Hälfte der anvisierten 30'000 Franken eingenommen.

Kopfhörer abziehen, die Musik pausiert

Eigentlich kein Wunder, denn der schick in Schwarz und Orange designte Kopfhörer bietet einige Extras, die man nicht bei vielen Konkurrenten findet – in der Kombination ist der B&B Air auf jeden Fall einzigartig.

kickstarter2-uebersicht-2.jpg play
Die Features des  B&B Air im Überblick, vor allem die smarte Ein- und Ausschalt-Automatik ist cool.

Coolstes Feature ist das Smart Play. Der Kopfhörer hat einen Sensor, der erkennt, sobald man den Kopfhörer abnimmt und auf den Nacken legt, etwa, um mit jemandem zu sprechen. Der B&B Air drückt dann automatisch Pause auf dem Smartphone oder Player. Und wenn man das Headphone wieder aufsetzt, geht der Sound nahtlos weiter.

Ebenfalls praktisch sind die zwei mitgelieferten Earpads. Man kann diese einfach austauschen. Die grossen Pads umschliessen die Ohren ganz, der Kopfhörer ist also over-ear ausgelegt. Die kleineren Exemplare machen, dass die Pads nur auf den Ohren aufliegen (on-ear).

Sogar der eigene Name kann eingraviert werden

Der Akku des drahtlosen Bluetooth-Kopfhörer soll 12 Stunden halten. Lautstärke und Titelwahl kann man direkt über den Hörer auf «unsichtbaren» Tasten steuern. Sogar die Koppelung via NFC wird unterstützt.

Wer bei Kickstarter schnell zum Unterstützer wird, kriegt das Headphone für 95 Franken. Von der ersten Serie gibts aber nur 100 Stück. Danach kostet der 145 Franken. Später im Handel werden es wohl 239 Franken sein.

Für rund 30 Franken Aufpreis kann man sich übrigens sogar einen personalisierten Kopfhörer bestellen – auch das eine ziemlich einmalige Gelegenheit. Dazu wird der Name im austauschbaren Silicon-Pad oben auf dem Bügel graviert.

Der Name Blomm & Berger ist übrigens nicht ganz unbekannt. Vor einem Jahr hatten sie einen ersten Versuch mit In-Ear-Phones gestartet – und waren sie knapp am etwas zu ehrgeizigen Finanzierungsziel gescheitert. Doch das junge Basler Team hat Durchhaltewillen gezeigt und scheint jetzt den Durchbruch zu schaffen.

In der Zwischenzeit konnte immerhin ein anderes Ziel erreicht werden, nämlich eine Community rund um die Marke aufzubauen. So hat Blomm & Berger unter anderem das grösste Fifa-Game-Turnier der Schweiz organisiert.

Der China-Kracher kann nicht nur billig 

Publiziert am 01.07.2016 | Aktualisiert am 26.08.2016
teilen
teilen
16 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Cedric  Kahlif 02.07.2016
    "Us dr Schwiz". Das hört sich gut an. Vielleicht können die Jungs etwas bewegen mit dem ansprechenden Gadget. Drücke die Daumen.
  • Benjamin  Widmer 02.07.2016
    Eine marke/ein unternehmen aus der schweiz in diesem bereich finde ich super!! Auch ein tolles erstes produkt! Viel erfolg und weiter so
  • Benjamin  Widmer 01.07.2016
    Finde die Kombination super! Tolle Sache. Das Design gefällt mir auch sehr gut. Habe gekauft und freue mich.
  • Martin  Vraspir , via Facebook 01.07.2016
    Das mit der automatischen Pause hat mein X Jahre alter Parrot Zik auch schon drin. Absolut nichts neues.